Monatsarchiv: April 2015

Zimt und Koriander

Es gibt so schöne Filme aus Europa. Traurig nur, dass die Europäer sie selbst kaum schätzen. Lieber schauen sie Hollywood, und wenn es noch so sehr trash ist. Super finde ich es, dass unabhängige Kinos sich gegen Disneys Preispolitik wehren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen), Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Sexistische Sprüche

Sexistisches Geschwätz kann nerven, sehr nerven. Jede Frau kann davon ein Lied singen. Siehst du gut aus, trifft es dich öfter. Siehst du weniger schön aus, trifft es dich auch, aber ohne jede Spur von Anerkennung, es trifft dich geradezu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erotic stories, Ladies (and gentlemen) | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Das eine Prozent von dem einen Prozent

Das reichste eine Prozent der Menschheit wird immer reicher, und wiederum das reichste eine Prozent von denen schlägt alle Rekorde. Das ist irgendwie nicht wirklich überraschend. Bevor ihr jetzt gähnend weiterklickt, weil ihr das wisst und weil euch das egal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sunflower's business views | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Heavy metal

Wir sind bedroht. Immer und überall. In Brüssel patrouillieren schwerbewaffnete Elitesoldaten die Gebäude von Europas Machtzentrale. Ich wage es nicht sie zu fotografieren. Was, wenn einer von ihnen Amok läuft? Was Copiloten können, können auch Soldaten. Im Gebäude werden wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ladies (and gentlemen) | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Summer

Endlich Sommer. So wunderbar. In der Sonne geht mir das Herz auf. Wolke 17. Happiness. Glückshormone überall. 🙂    

Veröffentlicht unter Erotic stories, Ladies (and gentlemen), Musik Kunst Mode | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Fremde Federn: Imperial Feminism

Vor kurzem traf ich auf eine interessante Website „The body is not an apology”. Gegründet und initiiert vor vier Jahren von Sonya Renee Taylor, die es satt hatte wegen ihres stattlichen Körperumfangs ausgegrenzt zu werden. Und deswegen meint sie: The … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Federn, Gesellschaft, Ladies (and gentlemen) | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

A stranger in Brussels

Une semaine à Bruxelles, la capitale de l’Europe. Wer die Stadt nur an den (zahlreichen) wolkenverhangenen Regentagen kennt, wer für einige wenige Stunden einfliegt und gleich nach dem Termin wieder verschwindet, wird sie nie kennen- und schätzen lernen. Dann ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erotic stories, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare