About ladies and gentlemen – Archiv

cropped-suzy-smith-reflection.jpg

Ältere Posts zu diesem Thema

Sexismus, Herr Brüderle und die Rudeljournalisten

Herr Brüderle ist mir nicht sympathisch. Und die Vorstellung, mit ihm nachts an Hotelbars herumhängen zu müssen mit einer Horde weiterer FDPler und Journalisten, allesamt männlich….nein, wie gruselig. Aber was derzeit in der Presse abgeht, ist auch kein Ruhmesblatt für meine werten Kolleginnen und Kollegen. Hans-Ulrich Gördes vom „stern“ hat es, wenn auch bezogen auf die Steinbrück-Stories, als „Rudeljournalismus“ bezeichnet, und er hat recht.

3

Indonesischer Richter verharmlost Vergewaltigung

Indonesien ist ein muslimisches Land. Auch der Islam ist wie der Katholizismus eine erzpatriarchalische Religion, aber in Indonesien haben es die Chauvinisten zumindest schwerer als früher. Ein Richter, der für den Obersten Gerichtshof kandidiert, gab bei seiner Anhörung  auf die Frage ob bei Vergewaltigungen die Todesstrafe verhängt werden sollte, zum besten dass „sowohl das Vergewaltigungsopfer als auch der Vergewaltiger selbst an dem Verkehr Gefallen finden könnten, also sollten wir zweimal darüber nachdenken, ob man die Todesstrafe verhängt oder nicht“

 

Katholische Krankenhäuser weisen Vergewaltigungsopfer ab – Konsequenzen: Keine

Gleich zwei Kölner Krankenhäuser in katholischer Trägerschaft haben eine vergewaltigte Frau abgewiesen. Der Kölner Stadtanzeiger meldet, der Hintergrund sei ein Verbot der Beweissicherung und der „Pille danach“, und auch der Notfallkontrazeption, da sie in der Ideologie dieser frauenverachtenden Organisation als Abtreibung gilt. Alle Ärzte, die sich dieser Anordnung widersetzen, müssen mit fristloser Kündigung rechnen. Das erklärt die Kirche ganz offiziell. Die Kölner CDU-Bundestagsabgeordnete Ursula Heinen-Esser sprach von einem Skandal. Man kan sich aber darauf verlassen, dass sie nichts tun wird, der Kirche diese Praktiken gesetzlich zu verbieten.

religion_001

Frauen und ihre Eifersucht gegen andere Frauen

Bei Bewerbungen diskriminieren Frauen schöne Bewerberinnen…sagt eine Studie, die kürzlich erschien. Bradley Ruffle untersuchte das Verhalten  von Personalabteilungen anhand von über 5000 Bewerbungen. Gut aussehende Frauen wurden seltener zum Bewerbungsgespräch eingeladen als der Durchschnitt, bei gut aussehenden Männern war das nicht so. Die Bewerber/innen gab es nicht, als Vergleich verschickte er auch Bewerbungen ohne Fotos. Die Fotos der Schönen waren ihm  zufolge auch nicht dümmlich, sondern seriös. Ursache: Personalabteilungen sind überwiegend weiblich besetzt, und die Frauen aus diesen Personalabteilungen gönnen schöneren und attraktiveren Frauen die Jobs nicht. Dann lieber ein Mann.  Frauen stehen sich eben gerne selber im Weg…würden wir diese uralten Verhaltensmuster endlich mal überwinden, wären wir unschlagbar.

sassbide-backstage-autumn-fall-winter-2013-lfw13

Sextouristinnen

Sextourismus ist ein primär männliches Phänomen, wie man in Bangkok und anderen südostasiatischen Ländern sehen kann. Aber auch Frauen praktizieren das zunehmend. Morgen, am 3.Januar, kommt ein Film in die Kinos, der Sextouristinnen porträtiert: “Paradies Liebe”. ich bin gespannt. Vorab eine Kritik von der Premiere in Cannes:

 

paradiesliebe_1

Swaziland: Miniröcke verboten

Unanständige Kleidung. So etwas gibt es anscheinend nur bei Frauen, und verklemmte Männer machen sich weltweit Gedanken wie sie so etwas verhindern oder bestrafen können. Im kleinen Königreich Swaziland im südlichen Afrika wird jetzt ein Gesetz von 1889 herausgekramt, um Frauen zu kriminalisieren, die Miniröcke tragen. Eine Beschwerde genügt, und die Polizei greift jetzt ein – Strafe 10 Dollar oder 6 Monate Knast. Und in der Presse wird berichtet, dass verklemmte Typen jetzt schon Frauen belästigen, die Hosen statt Röcke tragen – und Leserbriefe unterstützen diese Typen auch noch. Je mehr rechte Frauen sich erkämpfen, desto harter schlägt das Patriarchat zurück. Alles im Namen der „traditionellen Werte.“ Solche traditionellen Werte gehören schnellstens beseitigt. Und moderne Männer sollten sich mal Gedanken machen, wie sie ihre eigene meist geschmacklose Kleidung verschönern können…

 

05_oonweagba_03

one of the best anti-rape banners from India

absolutely true

164688_465919943472565_1163937859_n

Juliette Fretté kritisiert 50 Shades of Crazy

Juliette Fretté ist eine ungewöhnliche Frau. Die Kolumnistin des San Francisco Examiner für Frauen-Fragen schreibt auch in der renommierten Onlinepostille Huffington Post und hat ihren Universitätsabschluss über Frauenthemen gemacht. Sie bezeichnet sich als moderne Feministin und ist doch ganz anders. Sie hat nämlich auch schon für den Playboy posiert – im Rahmen ihrer Universitätsstudien über Playboy kam es ihr plötzlich, das einfach mal auszuprobieren.

229382_202388919797423_483412_n - Kopie

Autorin Asli Erdogan Eine türkische Winterreise

Sie schrieb über Gefängnisse, Folter und Gewalt gegen Frauen, dann verließ sie ihre Heimat: Warum sich die Schriftstellerin und einstige Cern-Physikerin Asli Erdogan im Exil nicht sicher fühlt.

3001037600

Schönheit von der Stange

Pole Dance, der Tanz um die Stange – üblicherweise ist die erste Assoziation Erotikclubs und Tabledancebars. Aber die neue Ausgabe der Frauenzeitschrift myself bringt jetzt eine hommage an  pole dance. Nicht nur das sinnlichste Fitnesstraining sei es, sondern es sei auch das „effektivste, abwechslungsreichste und unterhaltsamste Ganzkörper-Workout, das ich bisher probiert habe“.

 

142

Lebenstipps von Women’s Health

Unter den „67 Sofort-Upgrades fürs Sexleben“ veröffentlichte Women’s Health kürzlich sogar: „High Heels trainieren die Muskeln im Beckenboden, die auch beim Orgasmus aktiviert werden. Auf sexy Schuhen verbinden Sie also das Schöne mit dem Nützlichen“. Da erfahre sogar ich noch neues…

imgpress-

The year in sex

„The year in sex –  Affairs! Mommy porn! Gay marriage! A look back at the moments that defined our sexual culture in 2012” ist ein Beitrag der verdeutlicht wie anders die USA auch in dieser Frage sind.

piM5j

Ellen von Unwerth in der CWC Gallery in Berlin

Ellen von Unwerth ist eine begnadete Fotografin.  Ursprünglich war sie selbst als Model  tätig, bis sie Ende der 1980er Jahre die Seiten wechselte und selber  Fotografin wurde. Berühmt wurde sie, als sie Claudia Schiffer „entdeckte“. Die  kühle Erotik ihrer Fotos fand bei Glamour, Vanity Fair, Vogue und anderen  Magazinen sofort begeisterte Abnehmer. Mit “The Story of Olga”  erzählt Ellen von Unwerth eine erotische Fotogeschichte – im Bildband und in  einer Ausstellung.

page_ce_von_unwerth_olga_06_1211051008_id_587042

Deutschlands Frauen müssen kompromissloser werden

Beim Lohngefälle zwischen Mann und Frau liegt Deutschland auf dem drittletzten Platz unter allen 34 OECD-Ländern! Sage und schreibe 22% beträgt die Einkommensdifferenz. Auf dem allerletzten Platz liegen die Deutschen bei den Renten, da ist das Gefälle zwischen den Geschlechtern größer als in jedem anderen Industrieland.

business_women_on_chart

Kulturgeschichte des Penis

Kürzlich las ich eine Rezension eines Buchs über die Kulturgeschichte des Penis. „Das Problem mit dem Penis ist, wenn man sich damit mal beschäftigt, sieht man überall welche, im Wolkenkratzern, Eis am Stiel und so weiter“ – so wird ein Anthropologe zitiert. Da hat er definitiv recht…

 20121201_BKP004_0

I Walked Around in a Burqa All Day (And I’m Not Muslim)

Nein, ich habe das nicht gemacht. Fällt mir eigentlich nicht im Traum ein. Aber vielleicht ist es ein interessantes Experiment, am besten mit nichts drunter.

dfdc78603604a54c2e142d69438dbf11

“Ich bin teuer”

Christ und Welt – eine Zeitschrift für Glaube, Geist und Gesellschaft. Nicht unbedingt meine normale Lieblingslektüre. Auch unreligiöse Menschen wie ich finden hier manchmal interessante Texte. Diese Zeitschrift hat kürzlich eine erstaunlich gut geschriebene Artikelserie über die Realitäten der käuflichen Liebe gebracht.

3_Sitten_aa85fb8dcb_4551a68291

Tunesiens Frauen als Revolutionsopfer

Kaum war die säkulare Diktatur Ben-Alis gestürzt, stieg die Zahl der Vergewaltigungen dramatisch an. Besonders bemerkenswert: Unter den Tätern sind viele Polizisten, sogar in Gruppen fallendie Uniformierten über wehrlose Frauen und Mädchen her. Machos prahlen sogar auf facebook, wenn eine Frau nicht vergewaltigt wurde, war sie wohl hässlich. (Facebook hat deswegen keinen rausgeworfen, aufmüpfige Frauen fliegen dagegen sofort raus).

Vanessa Eden bei Markus Lanz

Wie gehen Mütter damit um, dass ihre Tochter mit Sex Geld verdient? Einfach ist das nie. Dennoch gehen Mütter damit sehr unterschiedlich um. Im Falle Vanessa Edens brach die Mutter den Kontakt zur Tochter für viele Jahre komplett ab. Eine einfühlsame und berührende Reportage im ZDF bei 37 Grad.

376636130-vanessa-3d09

Luxus Huren oder (gut) bezahlte Geliebte auf Zeit?

Immer mehr Frauen lassen sich auf das älteste und lukrativste Geschäft der Welt ein. Jüngste Schätzungen sprechen, dass nur in Deutschland zwischen  7 und 14 Milliarden Euro pro Jahr durch Prostitution verdient werden.

60067_dressed50_123_43lo

Video: Straßenumfrage: Wie viel Sex braucht eine Beziehung?

schaut mal rein🙂

0415AP (128)

Sind Pornodarstellerinnen glücklichere Menschen?

Komische Frage – aber anscheinend ist da was dran.

CPA

Caner Textil – Internationale Textil-Restposten in Berlin

Selbst die gehobenen Mittelschichten haben heutzutage wachsende Angst vor sozialem Abstieg. Die von ihnen jahrelang gewählte neoliberale Politik führt eben erklärtermaßen dazu, dass die Reichen reicher werden, und erst jetzt merken die gehobenen Mittelschichten, dass das leider nicht für sie als bestenfalls eingebildete Reiche gilt, sondern nur für die wirklich Reichen. Auch mich plagen diese Abstiegsängste, ich gebe es zu. Die Auftragslage. Noch ist sie gut. Sie war eigentlich immer gut. Aber wie lange noch? Sowas geht mir durch den Kopf, wenn ich an Caner Textil vorbeispaziere, zum Beispiel.

Caner Textil IMG_1875

Femen – die Schocktruppe des neuen Feminismus

Femen ist eine ukrainische Frauengruppe, die spektakulär und meist oben ohne für Frauenrechte an die Öffentlichkeit geht. Provokant und pointiert treffen sie den Nagel auf den Kopf und erregen im besten Sinne öffentliches Ärgernis und bringen ihre Gegner auf die Palme. Die Schocktruppe des neuen Feminismus nennen sie sich.

FEMEN_6

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s