Zimt und Koriander

Es gibt so schöne Filme aus Europa. Traurig nur, dass die Europäer sie selbst kaum schätzen. Lieber schauen sie Hollywood, und wenn es noch so sehr trash ist. Super finde ich es, dass unabhängige Kinos sich gegen Disneys Preispolitik wehren und den neuen Film Avenger2  boykottieren. 53% des Tickets will Disney jetzt haben, ohne Rücksicht auf die Größe des Kinos, eine saftige Preiserhöhung. Um ehrlich zu sein: Solche Filme sind sowieso nur teurer trash, die zu totaler Verblödung und zum Absterben von Gehirnzellen führen.

Einen schönen Film aus Griechenland möchte ich euch ans Herz legen, danke kalypso  für den Hinweis. Zimt und Koriander, ein wunderschöner Film über das komplizierte Verhältnis von Griechen und Türken. Ein feinfühliger Film voller Menschlichkeit, ohne jeden Nationalismus. Ein Film über Menschen zwischen zwei Völkern, über Griechen aus Istanbul, die letzten die noch aus dem alten Konstantinopel da geblieben sind. Konstantinopel, für seine Bewohner war es immer nur „die Stadt“, der Rest der Welt waren Dörfer. Über Menschen, die in Istanbul „die Griechen“ sind und in Griechenland „Türken“. Menschen, die sich wahrscheinlich fragen, warum man überhaupt Grieche oder Türke sein muss und nicht einfach Mensch sein kann.

Fanis und Saime, ein griechischer Junge und ein türkisches Mädchen. Sie spielen miteinander, sie werden dicke Freunde. Sie werden auseinandergerissen, als Fanis‘ Familie nach Griechenland ausgewiesen wird. Sie verstehen noch gar nicht, was mit ihnen geschieht – dass es ein Abschied auf lange, lange Zeit wird. Fanis wird in Griechenland nicht wirklich heimisch, auch nicht freundlich aufgenommen, und als erwachsener Mann kehrt er zurück mit einem Gaststipendium an die Istanbuler Universität. Er trifft Saime wieder, die einen uniformtragenden Karriereoffizier geheiratet hat ihrerseits Istanbul nach Ankara verlassen hat. Sie will mit ihrer Tochter in Istanbul bleiben, sich von ihrem Mann trennen. Sie verbringt eine schöne Zeit mit Fanis, sie haben sich viel zu erzählen. Nein, das erwartete Happy end tritt nicht ein, Saime entscheidet sich am Ende doch für ihre Ehe und der Offizier holt sie ab, vor dem Zug nach Ankara verabschieden sie sich. Für immer. Schade und doch schön. Ein liebenswerter Film, ohne jede Hass- und Eifersuchtsszene, ohne Action und Gewalt, ein mutiges Statement gegen Dummheit und Engstirnigkeit. Genau das, was die Deutschen im Verhältnis zu Griechenland jetzt dringend brauchen.

0331AS (83) - Kopie

Greek, Turk…we don’t care

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen), Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zimt und Koriander

  1. kalypso schreibt:

    guten morgen, liebe sunflower,

    oh, schön. das erfreut mich sehr……….. 🙂

    herzlichst*
    kalypso

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s