Heavy metal

Wir sind bedroht. Immer und überall. In Brüssel patrouillieren schwerbewaffnete Elitesoldaten die Gebäude von Europas Machtzentrale. Ich wage es nicht sie zu fotografieren. Was, wenn einer von ihnen Amok läuft? Was Copiloten können, können auch Soldaten.

Im Gebäude werden wir aufgeklärt: ALERT LEVEL YELLOW. Yellow. Was bedeutet das, keine Ahnung. Panikmache.

IMG_5196 - Kopie

Das übliche security procedure. Computer auspacken. Alles auf den X-ray belt. Der Kollege spaziert durch die Schleuse. Der zweite auch. Bei mir PIIIIEP.

Nein, nichts in den Hosentaschen. Ich habe keine Hose an und also auch keine Hosentaschen.

Die Halskette? Da ist einiges an Metall dran. PIIIIEP. Nein. Die war es nicht.

Armreif? PIIIIEP. Nein.

Ohrhänger? PIIIIEP. Nein.

Kann mich bitte jemand abtasten? Nein, heute kein weibliches Personal hier. Dürfen wir nicht.

So eine Show wie einst am Flughafen kann ich hier nicht bringen.

Genervte Blicke der Kollegen. Ihre Blicke sagen: Diese Tussi.

Verzweifelt mache ich weiter. Ringe? Nein. Schuhe? JA! Die waren es.

Also das ist Alert Level Yellow. Es piept überall.

Der nächste Termin, das nächste Gebäude. Die Schuhe packe ich gleich auf den X-ray belt. Es piept dennoch. Hilfe. Nicht schon wieder.

Allen Schmuck ablegen, es piept immer noch. Aber sie holen jetzt eine Lady, die mich abfummelt. You can go.

Another meeting, another building. Das ganze Sicherheitspersonal nur Ladies. Ich habe keine Lust mehr. Ich lege gar nichts mehr ab, sollen sie mich doch abtasten.

Ich spaziere durch, nichts piept. Oh that’s great. Aber verstehen muss ich das alles nicht.

tumblr_n0348uxg2j1qg7sdjo1_500

too much metal and you are a security risk

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Heavy metal

  1. dermultiplepapa schreibt:

    Ist bestimmt lustig…

  2. gunny schreibt:

    Die Süddeutsche schrieb über Heavy Metal:

    „Widerstand ist zwecklos. Heavy Metal kennt keine politischen Ideologien und pflegt neben seinen Ritualen ein fast schwäbisches Handwerksethos – so ist die Musik der großen Akkorde und noch größeren Gesten auf dem besten Wege, zu Kunst zu werden“.

    Das Widerstand bei Dir zwecklos ist glaube ich gerne – wobei die weiteren Anmerkungen – bis auf die Kunst – nicht so richtig passen. Übrigens – solltest Du Wert auf entspannte Leser legen wäre eine Auflösung des Rätsels, was denn nun gepiept hat eine gute Idee …………………….

  3. Bill schreibt:

    an jedem Flughafen…
    Kopfkino….
    Neo, Trinity, Lobby, Metal Detector…
    (https://www.youtube.com/watch?v=cF-WeswkqXc)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s