Monatsarchiv: Oktober 2015

Sehen und gesehen werden

Es gibt viele Gründe, sich schön anzuziehen, schönen Schmuck zu tragen, aufzubrezeln. Manche tun das, um anderen zu imponieren. Für mich der wichtigste Grund: mir selber gefallen, mich selber schön finden. Dann fühle ich mich wohl, bin gut gelaunt, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ladies (and gentlemen) | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Fremde Federn: Lieben

Es wird höchste Zeit, dass ich hier einen Blogtext der „Katastrophenchronistin“ von kreuzberg südost empfehle. Sie schreibt einen schönen Blog, keineswegs voller Katastrophen, manchmal rätselhaft, manchmal düster, manchmal wunderschön. Ich liebe das Schöne, und deswegen empfehle ich heute ihren Beitrag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Federn, Ladies (and gentlemen) | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Die Nomadin

Heimat. Was ist Heimat. Auf ihrem lesenswerten Blog hat sich Frau Kroitzsch damit auseinandergesetzt. Die Frage treibt mich immer wieder um, manchmal zerfrisst sie mich förmlich, manchmal nehme ich sie mit beschwingter Leichtigkeit. Zufällig komme ich im ICE mit einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Deine unbekannten Nachbarn

Deutschland ist ein großes Land. Führungsmacht Europas. Kleinere Länder rund um dieses Deutschland herum sind vielleicht als Urlaubs-Destinationen interessant, aber was dort wirklich los, wirtschaftlich, politisch – who cares. Das ist vielleicht in Ausnahmefällen ein Thema, wenn Griechenland vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Federn, Gesellschaft, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

I want your love

I wanted your love. So badly.  I was full of desire.  You played with me. It was a wonderful party, and you were the most wonderful of all. I should have been the right one for you. I was so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ladies (and gentlemen), Musik Kunst Mode | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Elite women

I wasn’t aware of this. Why do I have to do this? I should have asked. I didn’t. One of these receptions. Business invites government. It happens a thousand times in this city, every day. The rich and powerful, here … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen) | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Beschleunigter Strukturwandel

Während Europas Öffentlichkeit von den Flüchtlingen voll in Anspruch genommen wird, ab und zu auch noch von Fußball-Korruptionsskandalen oder Nazi-Ausschreitungen, spielt sich quer über Deutschland und Europa ein anderes Drama ab. Ein jahrhundertealter Berufsstand ist dabei, unterzugehen. Strukturwandel im Eiltempo. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Food, sunflower's business views | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Fremde Federn: Muslim women in America

Sarah Harvard hieß nicht immer Sarah Harvard. Sarah Harvard klingt so unglaublich amerikanisch, daher heißt Sarah Harvard jetzt so. Sie ist gebürtige Libanesin und Muslima. Sie hat die tagtäglichen Diskriminierungen aufgrund ihrer Herkunft und ihres Glaubens nicht mehr ausgehalten und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ladies (and gentlemen), Palestine and the Middle East | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

American Express Gold

American Express Gold. Mit dieser Karte bist du wer.  So war es einmal. Ich bekam sie zum 18.Geburtstag geschenkt, seitdem habe ich sie. An American abroad, proud to be American, needs American Express…those were the days. Whenever I pay with … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik Kunst Mode | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Sunflower geht wieder demonstrieren

Ich habe es wieder getan. Ich war demonstrieren. Once again. Gegen TTIP, zusammen mit einer Viertelmillion Menschen. Unglaublich. Ein  irres Gefühl. Irgendwie ein Volksfest, ein Polit-Karneval. Es hat viel Spaß gemacht. Aber es war auch notwendig. Was an diesem geplanten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, sunflower's business views | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare