Fremde Federn: ZerrSPIEGEL: Die Angst der Medien vor der Wahrheit

Immer wieder empört es mich, wie in Deutschland – und in vielen anderen Ländern leider noch viel schlimmer – gegen Sexarbeiterinnen, Huren, Prostituierte gehetzt werden darf. Für jeden Salafisten gelten mehr Menschenrechte als für die in dieser Branche tätigen Frauen. Gesetzlich sanktionierte Menschenrechtsverletzungen, die für keine andere Personengruppe toleriert würden. Gibt es eine Meldepflicht für Hassprediger? Nein. Für gewalttätige Nazis? Nein. Für reisende Hooligans? Nein. Für betrügerische Spekulanten? Nein. Für Sexarbeiterinnen wird sie jetzt eingeführt, von der Großen Koalition, assistiert von einer  verlogenen Presse. Wer ist eigentlich gefährlicher?

Die linksliberale Öffentlichkeit würde jeden Versuchen, so etwas bei anderen Personengruppen einzuführen, heftigst widersprechen. Bei Sexarbeiterinnen halten sie die Klappe. Welch eine Heuchelei. Schön, dass es Blogs gibt wie Research Project Germany, in dem auch mal die Betroffenen zu Wort kommen. ZerrSPIEGEL: Die Angst der Medien vor der Wahrheit ist ein lesenswertes Interview mit zwei Betroffenen. Ich würde mich freuen, wenn ihr es lesen würdet. Noch mehr freuen würde ich mich, wenn ihr euch für ihre Rechte einsetzen würdet. Sie brauchen euch.

???????????????????????????????

She is a human being, like you and me.

 

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Fremde Federn, Gesellschaft, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fremde Federn: ZerrSPIEGEL: Die Angst der Medien vor der Wahrheit

  1. Matthias Lehmann schreibt:

    Danke Dir für’s Teilen und das Lob. Eine Korrektur nur: zwei, nicht drei Betroffene.🙂

  2. Hermann Willaredt schreibt:

    Das ist in der Tat so verlogen wie skandalös, was Du beschreibst.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s