Sharia Police

America, stop going crazy. Es ist manchmal kaum zu fassen, was eine fanatische Minderheit von Moralwächtern in diesem Land erreicht. OK, es scheint in letzter Zeit besser zu werden. Dennoch, immer wieder gibt es crazy news. Die Wetter-Moderatorin Liberté Chan beim kalifornischen TV-Sender KTLA machte am 14.Mai eine erstaunliche Erfahrung.

Sie erscheint auf dem Bildschirm und möchte ihren Job tun, nämlich die Wetterprognosen präsentieren. Aus dem Off kommt eine unbekannte Person und fordert sie auf, einen grauen Sweater anzuziehen, der ihr direkt überreicht wird. Liberté trug ein schwarzes Kleid, aber: ihre Schultern und Arme waren NACKT. Nein, nicht ihre Brüste. Schultern und Arme. She was just beautiful.

Cibbd85VEAMY6zB (1)

Liberté konnte es kaum fassen. Live on air konnten die Zuschauer die Diskussion verfolgen:

“You want me to put this on?  Why? Because it’s cold?”

“We’re getting a lot of emails,” war die Antwort.

Liberté hatte keine Wahl, trotz ihres wunderbaren Namens. Sie musste den langweiligen grauen Sweater über ihr schönes Kleid hängen. Sie kommentierte grimmig,  “I look like a librarian.”

Live on air die Antwort:  “That works! It’s a librarian that’s gone to a cocktail party.”

Immer wieder musste Liberté über die Dummheit dieses Senders kichern. Live on air.

Weil es bekanntlich keine wichtigeren Probleme gibt als die Kleidung einer Wetter-Moderatorin, ging auf twitter sofort eine heftige Diskussion los. MacLethal bringt es auf den Punkt: „Holy shit! Why not give her a burka?“

KTLA hat sich damit lächerlich gemacht, TIME interviewte Liberté. Sie lasse sich keine Kleidervorschriften machen. Recht hat sie.

Die Deutschen haben sich kürzlich über die Sharia-Polizei in irgendeiner deutschen Kleinstadt aufgeregt, die dort Passanten zur Einhaltung absurder Moralvorschriften aufforderte. Absurd, ja, stoppt die Idioten. Aber stoppt auch all die puritanischen nicht-muslimischen Sharia-Polizisten, die ihren verklemmten Blödsinn unters Volk bringen. Löscht solche emails, statt sie zu befolgen. Genießt das Leben, genießt die erotischen Seiten des Lebens, und lacht die Puritaner einfach aus. Liebe Moderatorinnen, auch in Deutschland, hängt eure langweiligen Kostüme in den Schrank und kommt öfter mal wie Liberté ins Studio. Ich bin sicher, dann werden auch in Deutschland viele emails geschrieben. Sie werden jammern, die Frau sei unzüchtig, sie werde zum Sexobjekt degradiert, der übliche Mist. Just ignore it all.

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen), Musik Kunst Mode abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sharia Police

  1. T. Tetley schreibt:

    Das war nur ein prank! Der Sender macht angeblich oefters derartige Verarschungen. Gibt einen link irgendwo im Netz-Gemetzel.
    Die Provokation hat ja auch gut funktioniert. Die Leute sind angesprungen wie alte Diesel und dann abgefahren. LOL!
    Letztendlich ein Beitrag zur Medienkompetenzschulung. Was sehen/lesen wir nicht alles im Netz u reagieren ueber!

  2. Pingback: Kleidervorschriften | sunflower22a

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s