Koreas Machos

Somehow this text didn’t show up in the wordpress newsfeed, so I try again…

sunflower22a

Korea ist für viele weit weg, exotisch, keine populäre Touristen Destination. Aber Korea ist sehr präsent in der Wirtschaft, Samsung, Hyundai, LG und so weiter. Korea hat auch eine in Asien sehr populäre Kulturindustrie. Vor 10 Jahren, diese Industrie wurde erschüttert von einem Skandal, gegen den America’s MeToo und das Hollywood-System sexuelle Belästigung geradezu harmlos ist. Aber natürlich, es ist Hollwood, und in Korea es gibt nur unbekannte Schlitzaugen mit unaussprechlichen Namen, so nobody cared in the West.

Jang Ja-yeon war eine sehr populäre Schauspielerin in Korea’s soap operas. Nach ihrem Selbstmord 2009, Korea war erschüttert über ihren 7-Seiten-Abschiedsbrief, in dem sie schonungslos beschrieb, wie die Realitäten dieser „Korean Wave“ Kulturindustrie sind. Sie beschrieb die sklavenartigen Verträge, die brutale Konkurrenz, und wie ihr Agent sie zwang, mit 31 einflussreichen Männern Sex zu haben, darunter Politiker, Wirtschaftsfunktionäre und andere „Prominente“. Verurteilt wurde kein einziger.

Neue Skandale in Koreas zutiefst machistischer Kulturindustrie…

Ursprünglichen Post anzeigen 361 weitere Wörter

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s