Europa-Traumtänzer

Vor ein paar Tagen passierte eine skurrile Aktion. Mitten in Berlin, Friedrichstraße, eine Brücke über die Spree. Ich staune und denke, was ist hier los. Eine Handvoll Leute proklamieren eine Republik. Sie kopieren die Ausrufung der deutschen Republik vor 100 Jahren. Nur rufen sie diesmal eine Republik Europa aus. Ein sogenanntes „European Balcony Project“ macht solche Aktionen in einer Reihe anderer (west)europäischer Städte. Sie behaupten, sie haben den Europäischen Rat abgesetzt, die Souveränität der Staaten aufgehoben und durch ihre neue Souveränität ersetzt. Oh wow.

These people are crazy. Vor allem, es ist eine beispielslose Anmaßung, dass eine Handvoll Deutscher per Proklamation die Souveränität anderer Länder aufheben will. Ihre eigene Souveränität können sie aufheben so viel sie wollen. Nobody cares, me neither. Wäre ich Polin, Litauerin, Italienerin, Slowenin – ich wäre empört. Schon wieder kommen die Deutschen daher und heben meine Souveränität auf, auch wenn sie mich diesmal nicht in ihr Deutsches Reich sondern in ihre Republik Europa einverleiben wollen.

1918 war ein Regime am Ende, die Monarchie. Die Ausrufung der Republik war die logische Konsequenz. Irgendwer musste es tun, aber wer es tat, tat es auf jedenfall im Namen des Volkes. Und so, es waren bekanntlich mehrere die es taten.

2018 wankt auch ein Regime, auch wenn es ist noch lange nicht am Ende: das Regime des globalisierten Kapitals. Aber vor 20 Jahren, es war unumstritten, jetzt ist es sehr umstritten. Diese Leute, die ihre „Republik Europa“ ausrufen, tun es nicht im Namen des Volkes, sondern gegen die Völker Europas. Wenn das Volk über die EU-Projekte abstimmen kann, stimmt es seit langem fast immer mit Nein. In Dänemark gegen den Euro, gegen immer mehr EU-Integration. In Frankreich und Niederlande gegen die „EU-Verfassung“. In Niederlande gegen das EU-Abkommen mit Ukraine. In Großbritannien gegen die EU-Mitgliedschaft. Deswegen, sie lassen das Volk am liebsten gar nicht abstimmen.

Mir gehen diese Europa-Träumer auf die Nerven. Ich habe nichts gegen Europa. Ich bin keine Nationalistin, ich bin Ausländerin überall in Europa. Ich freue mich, dass Europa keine United States of Europe ist. Europa wird nie eine Nation, und das ist gut so. Ich freue mich, dass es Italien gibt, Frankreich, Polen, Deutschland. Ohne Euro-Währung hätten wir weniger Streit, weniger Nationalismus in Europa. Griechenland wäre nicht auf den Status eines Entwicklungslandes abgesunken. In Italien würde man keine Wahlen gewinnen mit der Projektion des Volkszornes auf Brüssel und Berlin. Diese EU teilt Europa, aber sie einigt sie nicht. Leute wie diese Republik-Ausrufer oder auch die Europa-Jubler der Grünen meinen es vielleicht gut. Aber sie verstehen nichts davon, warum außerhalb Deutschlands immer weniger Leute diese EU so gut finden. Sie wollen es auch nicht verstehen.

Republik Europa proklamieren…maybe they’re drunk

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Europa-Traumtänzer

  1. Pingback: Europa-Traumtänzer — sunflower22a | per5pektivenwechsel

  2. Pjotr Panini schreibt:

    Tolle Projekt, eine kontinentale Eulenspiegelei hauptsächlich von Empfängern deutscher Kulturetats. Ein Schelm wer böses dabei denkt?

    Typen (und -Sorry- natürlich auch TypInnen) die (für sich!) strukturelle Größerdimensionierungen proklamieren haben selten gutes für andere im Sinn.
    Sonst würden Sie sich bescheiden, auch und gerade bei diesem Projekt Europa das /wie nicht anders zu erwarten/ in eine bolschewike Diktatur ausartet und nur Probleme schafft wo vorher keine waren.

    Fette Erlöse durch strukturelle Korruption natürlich außen vor, die sind ja der Sinn der Sache.
    Der Rest dieser hauptsächlich (Un)Kulturschaffenden hat wohl Bolschoij mit bolschewiki (sowie Ding- und Tuwort) verwechselt, bestenfalls.

    Davon ab ist es natürlich idiotisch so was in einer Zeit zu machen in der dem europaweiten Abzockerprojekt der Wind ins Gesicht bläst. Außer vielleicht wenn man seine Einflussagenten auf naive Dummköpfe loslässt um eine Nebelbombe zu zünden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s