Glücklich oder verklemmt

Sexuelle Selbstbestimmung scheint für viele Leute eine existenzielle Bedrohung zu sein. Ich werde nie verstehen warum. Aber, es ist offensichtlich so, warum auch immer. Überall auf der Welt wollen Herrschafts-Strukturen die Sexualität der Menschen kontrollieren, obwohl sie das für ihre Herrschaft eigentlich gar nicht benötigen. Eigentlich kannst du Menschen vermutlich sogar besser ausbeuten, wenn du ihnen ihren Sex lässt, denn das kostet dich eigentlich nichts. However, es ist nicht so.

No surprise, God’s own country, the USA, is among the most crazy nations in the world when it comes to that. Wenn du nur eine Woche lang etwas intensiver verfolgst was passiert in der US Politik, du kannst schnell glauben du bist im Mittelalter. Nein, nicht wegen Trump. Ich finde es eigentlich wunderbar, dass jetzt Pornostars und frühere Playmates in die Öffentlichkeit gehen und von ihren Affären mit Trump berichten. Es zeigt wunderbar, wie verlogen die Moralprediger der Republikaner sind. So wie der fundamentalistisch-christliche Anti-Abtreibungs-Kongressabgeordnete, der seine Geliebte zur Abtreibung erpressen wollte.

Mehr oder weniger jede Woche, irgendein verrückter Politiker – oder auch Politikerin – schlägt einen noch verrückteren Vorschlag vor, gegen Abtreibung, gegen Homosexuelle, gegen Sexarbeiterinnen, gegen Erotik. Die Stadtverwaltung New Orleans will Stripteaselokale massiv zurückdrängen und ihren Vergnügungsdistrikt langweilig machen. Zufällig, es ist ihre touristische Hauptattraktion, but who cares. In Utah, a dreadful shithole full of idiots, beide Kammern des Parlaments haben einstimmig eine Resolution beschlossen, in der sie eine Public Health Crisis verkünden – wegen der Ausbreitung von Pornographie! Floridas Parlament beschliesst den gleichen Schwachsinn – und lehnt in der selben Sitzung ein Verbot von Sturmgewehren ab.  Mississippis Governor hat Abtreibungen jetzt praktisch ganz verboten – dieses langweilige shithole ist übrigens der Staat mit der höchsten Kindersterblichkeit und der schlechtesten Kinder- und Frauen-Gesundheit in USA. Kein Zufall.  They are all mad.

Ja, es ist nicht nur so in USA. Schweden lässt sich auch ständig neues einfallen, um Sexarbeiterinnen zu kriminalisieren, aber nicht unter religiösen sondern feministischen Vorzeichen. Feministischer Fundamentalismus ist auch eine Religion, die Menschen kontrollieren will. Polen will Abtreibungen praktisch ganz verbieten. Die Deutschen meinen, es sei eine Straftat, nur darüber zu informieren, welche Ärzte eine Abtreibung machen. Und so weiter. Crazy. Aber es ist ermutigend dass sich anscheinend neuer Widerstand regt. America’s Jugend marschiert gegen die Waffenlobby, Vote Them out! Ist der Kampfruf – und die Waffenverrückten sind meist identisch mit den Verklemmten.

In Polen, es gibt wunderbare Demos der Frauen gegen das geplante Abtreibungsverbot. Schon einmal, die PiS-Partei musste vor einigen Jahren aufgeben mit dem Plan. Es sieht so aus, als würden sie erkennen, dass es auch diesmal besser ist, nichts zu tun. We are the granddaughters of the witches you could not burn, what a wonderful poster.

Even in US politics, there are positive surprises. Jessica Farrar, eine Abgeordnete im Texas-Staatsparlament hat jetzt mit einem Gesetzentwurf den Männern gezeigt, was ihre ständigen neuen Attacken auf Frauen bedeuten. Sie hat vorgeschlagen, $100 Geldstrafe für Männer jedesmal wenn sie masturbieren. 24 Stunden Wartefrist für Viagra, und so weiter.

Das Leben kann so viel angenehmer sein, wenn du deine Sexualität unbefangen erfahren und erleben kannst, und genießen kannst, ohne dass dir ständig jemand Vorschriften macht oder dir erzählt, dass Sexualität Sünde ist. Ich habe jetzt einen Film gesehen, der das wunderbar zeigt. „Venus – Nackte Wahrheiten“ der dänischen Filmemacherinnen Lea Glob und Mette Carla Albrechtsen. Sie planen einen Erotikfilm und machen dazu einen offenen Casting-Call. Junge Frauen sind aufgerufen, ganz offen über ihren Körper, ihre sexuellen Erfahrungen und Wünsche zu sprechen. Rund hundert Frauen melden sich. Schaut euch diesen Film in der arte mediathek an, es lohnt sich.

https://www.arte.tv/player/v3/index.php?json_url=https%3A%2F%2Fapi.arte.tv%2Fapi%2Fplayer%2Fv1%2Fconfig%2Fde%2F072443-000-A%3Fautostart%3D1%26lifeCycle%3D1&lang=de_DE&embed=1&mute=0

„Eine faszinierende Entdeckungsreise in das intime Selbstverständnis junger Frauen von heute…. Die interviewten Frauen öffnen sich nach und nach. Eine sehr schüchterne Frau erzählt von der Situation, in der sie zwei Männern beim Sex zuzusehen konnte und wie es sie erregte; eine andere davon, wie schwierig es für sie ist, sich einem Mann zu unterwerfen. Eine immer wiederkehrende Quelle der Frustration ist, dass Frauen zugleich unschuldig und leidenschaftlich sein sollen – eine fast unmögliche Mischung.“

Absolutely. Zuerst ich dachte,  80 Minuten von diesem sehr ruhigen Film sind zu lang, da schläfst du ein. Überhaupt nicht. Weil er so authentisch ist, so ehrlich, es ist so faszinierend. Und am Ende, einige der Ladies genießen es richtig, sich vor der Kamera nackt auszuziehen.

Man kann neidisch sein auf Dänemark, so etwas sollte überall möglich sein. No surprise dass das Land immer wieder als das glücklichste der Welt bezeichnet wird. Verklemmte Menschen können nicht glücklich sein.

Make life beautiful again

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen), Politik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Glücklich oder verklemmt

  1. Life is beautiful.
    Wir sollten den Teufel tun, uns das kaputt machen zu lassen.

  2. rano64 schreibt:

    Masturbation unter Strafe stellen? Natürlich nur für Männer. Das nennst du allen Ernstes eine gute Nachricht? Und was hat Selbstbefriedigung mit Attacken auf Frauen zu tun? Geht’s noch oder hast du dich verschrieben?

    • sunflower22a schreibt:

      Junger Mann, diese Idee ist satirisch gemeint, einfach mal den Spiegel umgedreht um die zahlreichen schwachsinnigen Gesetzesvorschläge der Republikaner in US Staatsparlamenten zu parodieren, die sich alle gegen Frauen richten. Take it easy. Maybe now you understand why women can be so angry at these proposals – just like you are now.

      • Pjotr Panini schreibt:

        Also ich hatte das auch als Ironie verstanden, allerdings erst nach 3x lesen und nur in dem Kontext das Mdme. Autorin so unlogisch nicht ist. Also auch mal an die eigene Nase fassen.

        Ansonsten sehe ich nur eine Dauerattacke der Mächtigen und der ganzen Zombies drumherum gegen alles was gut leben will. Das ist eher geschlechtsneutral mit der Ausnahme das versucht wird mehr Kinder in die Welt zu setzen. Natürlich erfolglos, wer produziert unter solchen Regimen schon freiwillig Nachwuchs?

        „Sexarbeiterinnen“ sind in D jetzt übrigens steuerpflichtig. Schätze das wird mehr Gegenwind erzeugen wie alle sonstigen Gesetze.

        Zum Thema Frauenmal noch von meiner Seite. Die deutschen Damen entsprechen deutschen Autos. Technisch perfekt aber so seelenlos wie eine S-Klasse (und auch so anspruchsvoll). Tanzen kann man mit ihnen auch nicht, es fällt ihnen wirklich schwer sich „führen“ zu lassen. Selber können Sie es aber auch und erst recht nicht. So sind Sie gezwungen in der Entwicklung stehen zu bleiben.Auf der Eben halbstarker Jünglinge und wer steht schon auf so was? Gilt auch viele Lesben.

        • Josh schreibt:

          😀
          Beste Beschreibung für viele Frauen hierzulande heutzutage, danke! Ähnliches gilt (nur eben komplementär) übrigens auch für viele Männer hierzulande heutzutage.

      • rano64 schreibt:

        Oh sorry! Mein Englisch war nicht gut genug und daher schlug der Ironie – Detektor nicht an.

        Was mich allerdings erschreckt: Man traut den Amis inzwischen jede Idiotie zu. Habe allerdings den Eindruck, dass die Berichterstattung über die USA hier oft durch einen heftigen Zerrspiegel läuft. Aber auch deshalb werde ich in Kürze zum ersten Male in meinem Leben in die USA reisen. Ich bin gespannt.

  3. Josh schreibt:

    „Überall auf der Welt wollen Herrschafts-Strukturen die Sexualität der Menschen kontrollieren, obwohl sie das für ihre Herrschaft eigentlich gar nicht benötigen. Eigentlich kannst du Menschen vermutlich sogar besser ausbeuten, wenn du ihnen ihren Sex lässt, denn das kostet dich eigentlich nichts.“
    Nein, dann würden sie es nicht machen. Wenn man seine Natur als falsch/schlecht erachtet (weil man es so internalisiert hat), dann ist man im Krieg — zunächst mit sich selbst, aber automatisch auch mit anderen. Teile und herrsche — das Prinzip setzt am sog. Individuum(=“Unteilbares“) an. Wer im Krieg ist mit sich selbst, schwächt sich und ist dem Glauben an „Gut und Böse“ (als absolute abstrakte Weltengrund-Prinzipien) verfallen, die einem von den Autoritäten, die man als solche anerkennt, erklärt und bedeutet werden (wodurch man äußerst manipulierbar ist). Nicht umsonst geht die biblische Geschichte des Menschen, der aus dem Paradies auf die Erde herabgestoßen wird (oder eigentlich: sich selbst in diesen Zustand versetzt), damit los, dass er von der Frucht des Baumes der „Erkenntnis“ von Gut und Böse isst. Adam und Eva waren die ganze Zeit nackt gewesen, doch auf einmal erkannten sie, dass sie es waren und schämten(!) sich dafür (sie bedeckten ihre Lenden, versteckten sich) — wahrscheinlich um sich gegenüber den Tieren als höherwertig abzugrenzen (es ward nun das Gebot der Stunde, sich die Erde untertan zu machen). So wie der Mensch mit dem erworbenen Wissen um die Sexualität der Tiere diese domestizierte, so wurde er selbst von einer bestimmten Gruppe Menschen, die sich selbst (als „auserwähltes Volk“) vom „gewöhnlichen Menschen“ (der im Vergleich zu ihnen „wie Vieh“ sei) als höherwertig abgrenzen wollen, domestiziert.
    Außerdem kann man die Populationsgröße, das Verhältnis von Mann und Frau und somit auch die soziale Organisation beeinflussen, wenn man die Leute „an den Eiern hat“ (d.h. ihren Glaubenskanon bzgl. Sexualität kontrolliert). Der Sexualtrieb ist immerhin der zweitmächtigste Trieb des Menschen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s