Facebook is scary

Facebook hat mich vor einiger Zeit rausgeworfen.  Ich habe ihre amerikanischen Prüderie-Regeln verletzt. Ich war empört. Heute freue ich mich darüber. I don’t exist on facebook any more. Gut so. Wenn ich Leilas story lese, ich kann nur sagen: es war gut, dass sie mich rausgeworfen haben.

Leila (not her real name) hat zwei Identitäten. Eine öffentliche Identität, in Kalifornien, eine „normale Frau“, seit 2011 bei facebook.  Dann gibt es noch ihre geheime Identität, als Sexarbeiterin. Die zweite Identität existiert nicht bei facebook. Sie trennt ihre beiden Identitäten sehr strikt: anderer Name, andere email, andere Telefonnummer…

Und doch, facebook hat ihr bei „people you may know“ plötzlich vorgeschlagen, dass einige ihrer regelmäßigen Kunden „Freunde“  bei facebook werden sollten. Und – Horror! – wahrscheinlich haben diese Leute umgekehrt den Vorschlag bekommen, dass sie ihre Facebook-Freundin werden sollte. Mit realem Namen, Identität usw – she never never imagined something like that. Sie ist wohl nicht die einzige, der das passiert. Facebook halt seine Algorithmen geheim, und so weiß Leila nicht wie sie ihre Privatsphäre besser schützen kann.

Keine der üblichen Erklärungen passt. Sie hatten  keine gemein samen „Freunde“, Netzwerke oder whatever. Facebook hat wohl andere Daten gesammelt. Sexbloggerin Erika Lynae hat über „Internet safety for the sex blogger“ geschrieben. Key recommendation: bitte verwende kein echtes Foto von dir. Wenn du mit deiner secret identity bei facebook bist, es kann dir passieren, dass du damit als „Facebook-Freundin“ für deine Bekannten empfohlen wirst, die nichts davon wissen. Ooops. It can ruin your life. It can be a question of life and death.

Eine ähnliche story berichtet Rebecca Porter. Facebook hat unbekannte entfernte Verwandte von ihr gefunden. Absolutely no connectioon bei facebook before. Sie weigern sich zu sagen, wie das passiert ist. Kein Drama, aber scary.

Don’t tell me they have no control over their algorithms. Zuckerberg tut gerne so, als könne er nichts machen. Alles Lüge. “Facebook Can Absolutely Control Its Algorithm” – wenn es um ihr Geschäftsmodell geht, können sie sofort eingreifen, wenn ihre Algorithmen Dinge tun, die sie nicht wollen.

Nein, eigentlich ist klar: diese Überwachungsmaschine muss man boykottieren. Nicht wegen Russian fake news. Die brauchen kein facebook für fake news, und die fake news der westlichen Regierungen machen mir mehr Angst als die russischen.

 

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Facebook is scary

  1. dermultiplepapa schreibt:

    Okee, das ist ja heftig.Da fällt mir auch sonst nix zu ein außer daß man eben noch vorsichtiger sein sollte.

  2. Schirrmi schreibt:

    Böse Geschichte! Was wir, meine Freundin und ich, hier bei mir im gleichen WLAN erleben deutet auf die totale Überwachung hin. Ich interessiere mich an meinem Computer für Tech-Zeug und die Süße erhält kurze Zeit später auf ihrem Notebook bei FB entsprechende Angebote.. Oh weh!

    Liebe Grüße,
    Schirrmi

    P.S.: Schön und manchmal augenöffnend welche Themen Du bearbeitest.

  3. keloph schreibt:

    Stay away or live with it

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s