Tanz auf dem Vulkan

Wie tickt Deutschland? Genauer, wie ticken seine wichtigen Menschen, seine Eliten? Nirgendwo du lernst ihre Stimmung besser kennen als auf ihren Festen, Partys, Empfängen. Du musst gar nicht viel mit ihnen reden, weil die meisten von ihnen reden sowieso nicht mit dir. Du musst sie nur beobachten. Watching people in action in their natural habitat. I love it, it is one of the most interesting things to do.

Wenn sie sehr formal angezogen sind, dann ist das Land in der Krise. Gedrückte Stimmung. Das Bedürfnis nach Sicherheit. Gedämpfte Musik. Es kommen sogar andere Leute. Die Innenexperten, die Hardliner lassen sich sehen, die traditionellen Industriebranchen. Alle in dunklen Anzügen, Krawatte, die Männer mit den Knöpfchen im Ohr um sie herum. Die Ladies in Businesskostümen, dunkel, steife Frisuren, betont gedecktes makeup, seröse Schuhe. In einer Krise, du darfst nicht lebenslustig erscheinen, das wirkt zu frivol. Wie Melania Trump in high heels  im Katastrophengebiet.

Wenn es dem Land gut geht, sehen die Menschen anders aus. Sie sind lockerer, fröhlicher, lachen mehr.  Die gentlemen wagen buntere oder sogar gar keine Krawatten. Die Ladies wagen high heels, kürzere Röcke, schicke und knappe und farbigere Kleider, üppigeren Schmuck, mehr roter Lippenstift. Bessere Musik. Du triffst weniger Innenexperten, mehr Leute aus den Entertainment- und Kulturbranchen, mehr Bitkom und Medien, mehr Nonkonformisten.

Aber es gibt auch Zeiten, da ist das nicht so klar. Sind wir in einer Krise, oder geht es uns gut? Viele Leute empfinden, wir sind in einer Krise: Terror, Krawalle, Armut, Nazis, Trump, Kim Jong Un, Erdogan…Aber auch viele Leute glauben, was sie glauben sollen: Deutschland geht es gut. Für ein Deutschland, in dem wir gut gerne leben. Wenn das so sein soll, dann darf man nicht wie in einer Krise erscheinen. So, die political und business Partys und Empfänge in Berlin heute sind merkwürdig und widersprüchlich: some people are dressed like crisis, some people are dressed like everything is fine. Es ist schwierig, das angemessene Outfit zu finden.

So sunflower attends this party, and she prefers the no-crisis outfit. The bugs are getting her, wahrscheinlich, sie übertreibt es ein wenig. She will play the role „Deutschland geht es gut“, 100%, no: 150%, bis kurz vor den Punkt wo es zur Parodie wird. Mal sehen wie es ankommt. She looks fascinating in her nearly transparent outfit. Die Leute schauen auf sie als wäre sie ein Filmstar und hat dieses Event mit der Berlinale-Eröffnung verwechselt. Manche Blicke sagen, wer ist sie?

Die Gesetze der Gravitation, sie gelten auch für solche Partys. The crisis people congregate among other crisis people. Die Hedonisten umgeben sich mit anderen Hedonisten. So wie die Stimmung des Landes und seiner Eliten unklar ist, so ist es auf dieser Party. Je nachdem bei welchen Leuten du stehst, du hast einen ganz anderen Eindruck von der Stimmung. Du stehst bei den Leuten, die deiner Stimmung entsprechen, und so verstärkt sich deine Stimmung selbst.

Sunflower plays her role very well. Manche Männer haben anscheinend noch nie feminine Kurven gesehen, sie strengen sich an, um sie genauer zu sehen: abhängig von den Lichtverhältnissen und wer im Weg steht, es gibt manchmal viel, manchmal wenig zu sehen. So they try again and again. So funny. Empty talk about business, about this guy or that lady, about trendy new restaurants. Manche Leute sprechen von einer Bundestagswahl, die angeblich bevorstehen soll, und die nichts ändern wird. Sagen sie. Einer hofft auf die FDP in der Regierung, niemand hört zu. It is getting boring.

Am Nachbartisch, zwei junge, sehr formal gekleidet junge Männer.  Offenbar von der Krisen-Fraktion. Sie diskutieren, zunehmend verächtlich, über diese Leute hier. Spätrömische Dekadenz ist der Vergleich, den sie wählen. Das könnte interessant sein. Sunflower wechselt den Tisch, fragt die beiden, was sie meinen mit spätrömischer Dekadenz. „Schauen Sie sich einfach selbst an, das ist spätrömische Dekadenz“. Wow, sehr direkt, der Mann. Chapeau.

„Was ist dekadent, wenn es uns gut geht? Sollen wir deshalb traurig sein? Warum müssen Sie alles schlecht reden?“ – „Nein, es geht uns nur scheinbar gut. Wir tanzen auf dem Vulkan. Wir tun so als wäre alles wunderbar, bald fliegt uns alles um die Ohren.“ – „Warum? Solange wir Merkel haben…“ – „Ach hören Sie auf mit dem Unsinn. Die Spannungen in der Welt werden sich bald entladen, es wird bald wieder Kriege und Aufstände geben, auch in Europa.“ – „So, was würden Sie tun? Keine Partys mehr?“ – „Wir müssen wieder mehr arbeiten, uns auf unsere alten Werte besinnen, das hier ist doch nur noch Finanzkasino.“ – „Aber die Leute arbeiten sehr viel, nur sie werden meist ganz schlecht bezahlt. Sollten wir nicht für höhere Einkommen sorgen, das heißt mehr Konsum, auch mehr Partys, das bringt die Wirtschaft in Schwung?“ – „Sie verstehen mich nicht. Wir müssen nicht mehr Partys feiern, sondern den Ernst der Lage erkennen.“ – „Man kann beides. Nichts wird besser, wenn wir in Sack und Asche gehen.“ –

Es war eine Unterhaltung in Sprechblasen. Wer im Krisen-Modus ist, will Botschaften hören wie „Gürtel enger schnallen“, „die Party ist vorbei“ und so weiter. Wenn er dies nicht hört, dann er hört gar nicht mehr zu. Aber das geht nur einige Jahre. Wenn die Krise zu lange dauert, die Menschen haben genug von Krise, Sack und Asche. Sie feiern dann anyway. Sie wollen dann glauben, die Krise ist vorbei, selbst wenn es nicht stimmt. Tanz auf dem Vulkan. Vielleicht, es ist nicht spätrömische Dekadenz, sondern wie Berlin in den späten 1920er Jahren. It must have been a fascinating time, und bald darauf, der Vulkan ging hoch.

We are living in strange times. Es ist sinnlos, so zu tun als wäre alles gut. Aber ist noch verrückter, den Predigern des Gürtel enger schnallen und der schärferen Gesetze zu folgen. Vielleicht, der Tanz auf dem Vulkan in spätrömischer Dekadenz ist besser …

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tanz auf dem Vulkan

  1. Alice Wunder schreibt:

    Beantwortet dieser Text nicht alle Fragen nach den nicht mehr flirtenden Männern und Frauen, nach der verlorengegangenen Spontaneität?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s