Women and men – it’s complicated, part 2

Männer verführen Frauen, Frauen verführen Männer. Sie machen es ganz anders, auf ihre Weise, aber beide sind Teil einer wunderbaren Kunst, seit vielen Jahrhunderten. Aber, diese Kunst ist in einer Krise. In meinem letzten Blogtext, ich habe geschrieben wie die Männer sich aus dieser Kunst zurückziehen. Leider, Frauen tun es auch. Immer mehr. Sie wollen nicht mehr. Viele haben Sex mit sich selbst, das reicht ihnen. Aber auch die romantische Sehnsucht nach “the one and only” ist wieder Mode. Manche sind auch enttäuscht von Tinder & Co – weil sie dachten, ausgerechnet dort bekommst du „the one and only“.

Manche gehen sogar soweit, dass sie versprechen, no more sex until  the one and only arrives. I can’t believe it. Bruna zum Beispiel, she promised herself a year without sex. A year without sex  sounds crazy, like if you become a nun…that’s nothing for me. Aber, es hängt davon ab, was verstehst du unter Sex. Bruna hat 2013 das Projekt „The problem with dating“ gestartet. Sie will keinen casual sex mit Männern mehr haben, und endlich eine wirkliche Beziehung, und solange wartet sie. Jetzt schon über ein Jahr. Vielleicht forever. August McLaughlin hat sie interviewt.

It’s easy not have sex with anyone if there’s no one around that you want to have sex with”, klingt logisch. Aber für sie ist das trotzdem kein Verzicht, sie meint damit nicht Sex mit sich selbst. „I still had my guaranteed orgasms with myself, but not with guys with all the worries.

About a year and a half ago, after having sex with a guy she’d started seeing, Bruna felt empty because he wasn’t willing to commit. Recognizing this wasn’t a sole case but a pattern in her dating life, she took pause. “Why am I having sex with guys to try to lure them to stay?” she recalled asking herself. Determined to not let it happen again, she took sex off the table.

Bruna, I am not criticizing you. It’s allright. Yet, I am flabbergasted. Ich finde es ist eines der schönsten Dinge der Welt, einen Mann zu begehren und zu verführen. Er ist fasziniert von dir, willenlos er lässt sich führen. For one night, maybe, for two, maybe. But not forever. I love it, it is the spice in life. Aber, so viele Menschen haben davor nur eines: Angst.

Das schöne Spiel von Frau und Mann, es war schon immer eine Quelle tiefer Angst für viele Menschen. Sie fühlen sich unsicher, es kann schlimm enden. Sie haben es kriminalisiert, moralisch verdammt, sie haben uns verfolgt, getötet, erniedrigt. Aber sie konnten es nie auslöschen. It is in our genes.

Aber, es scheint, nicht bei allen. Women like Bruna may end up having sex with herself for the rest of her life. So sad, but it’s her decision. Zum ersten Mal in der Geschichte, wir haben alle Freiheit zu flirten, und immer mehr Frauen haben Angst davor. Und die Männer auch. I just don’t get it.

Isn’t it wonderful?

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Women and men – it’s complicated, part 2

  1. kormoranflug schreibt:

    Kann wunderbar sein und kann ganz schlimm enden, grüsse tom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s