Taking pictures

Es war eine lange Sitzung an einem drückend heißen Tag, in einem Teil der Stadt den Isabel selten besucht. Zum Glück, die Sitzung dauerte nicht so lange wie geplant. Gleich daneben ist ein schöner Park, eine Einladung zu einer kleinen Ruhepause. Unter einem schönen alten Baum, Isabel setzt sich ins Gras. Die Vögel zwitschern. The big city sound is far away. Nicht sehr viele Menschen hier. How wonderful. Es ist zu schön, um gleich wieder zu gehen.

Isabel legt sich ins Gras, schließt die Augen. Sie trägt nur ein leichtes Sommerkleid, aber selbst das ist eigentlich zuviel an diesem Tag. Sie zieht es aus und legt sich darauf. Nur noch mit einem hauchdünnen Slip, sie schließt die Augen, entspannt sich. It became an afternoon nap. What a wonderful world.

Als sie wieder erwacht, ein junger Mann sitzt neben ihr. Topless. Nicht hässlich, aber komische Frisur, und absurdes dragon tattoo auf der Schulter. Aber: er macht Photos mit seinem Smartphone, von Isabel. Er bemerkt, sie erwacht, aber er macht einfach weiter.

Isabel is puzzled. Sie schwankt zwischen Empörung und nicht ernst nehmen. Aber er macht einfach weiter, grinst. What can she do? Empörung hilft nichts, sein smartphone klauen geht nicht, er ist bestimmt stärker. Schnell weglaufen, nein. Die Photos hat er sowieso. “Hey, lass das. Das darfst du nicht!”

Er lacht. “Wenn Miss World neben dir liegt, kannst du nicht anders.” – „Okay, aber jetzt es reicht.“ – „Ich kann nicht aufhören.“ – „Lösche diese Bilder!!“ – „Mache ich gerne, aber danach hole ich sie wieder aus dem Papierkorb, haha.“ – „Hey pass auf, versprich wenigstens, du stellst es nicht online.“ Er lacht nur. Sie merkt, es ist nutzlos. Mit Diskussionen, sie hat keine Chance.

Neue Taktik. A seductive smile. A sexy pose. Er ist elektrisiert. “Möchtest du ganz nackte Fotos?” Sie spürt sofort, er beißt an. “Okay, aber eine Bedingung. Du stellst sie nicht online.” – “Natürlich, versprochen.” – “Wie kann ich dir glauben? Du musst es beweisen.“  – „Ich verspreche es.“ – „Nein, das reicht nicht.“ – “Was soll ich noch tun?” – „Ich mache Nackt-Fotos von dir, und du von mir. Wenn meine im Internet auftauchen, ich stelle deine auch online.“

Er lacht. „Das geht nicht.“ – “Schade. Dann nicht. Wirklich schade. Schämst du dich nackt?” – “Nein.”  Und dann, er sagt ja. Surprise. Jetzt, Isabel is in control, er ist wie ein Fisch der angebissen hat an der Angel.  Er zieht sich aus. Er kann sexy posieren, surprise. Er macht genau, was Isabel ihm sagt. Schöner Körper, athletisch, no body hair. Sexy. Sein Penis wird ein wenig hart, es ist ihm peinlich. Isabel lässt ihren Slip fallen, er würde jetzt alles tun was sie will. She keeps teasing him. Davide with a hard cock, he would make a nice statue.

Aber sie merkt, sie muss aufpassen. If she keeps teasing him, he might lose control. Er muss jetzt etwas tun. Er merkt es selbst. “Jetzt bin ich dran.” Er macht auch seine Fotos. She enjoys it, and refuses only one pose: spreading her legs. No way. He is happy anyway, he is almost drugged. Isabel pulls the plug, okay that’s it, und zieht ihr Kleid an.

„Ok, man. You were great. Aber beim nächsten Mal, du fragst vorher, versprochen?”  Er kichert verlegen. „Nur wenn du nicht schläfst.“ Wenigstens, er ist ehrlich.

Auf dem Weg nach Hause, Isabel schaut sich die Bilder an und denkt nach. Freiheit und Risiko, es ist nicht zu trennen. Es ist Freiheit, wenn du mitten im Park dein Kleid ausziehen kannst und den Sommer genießen kannst. Es ist Risiko, weil der Mann hätte dich nicht nur photographieren können, er hätte dich auch vergewaltigen können. Es ist Freiheit, wie du die Situation gedreht hast. Und du hast dabei wieder mit dem Feuer gespielt. Isabel promises to herself, she will be more cautious – and yet she knows, she will do it again, as always.

What a beautiful day

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Erotic stories, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s