Pulse of Europe?

Heute demonstrieren sie wieder mit ihren blauen Fähnchen. Pulse of Europe nennen sie sich, eine irgendwie vom Himmel gefallene „Bürgerbewegung“ . „Für Europa“ wollen sie sein, und verwechseln wie alle EU-Fans systematisch Europa mit der EU. „Wir sind nicht gegen etwas, sondern für etwas.“, sie schreiben auf ihrer Webseite. Wer dieses „wir“ ist, sie verraten es nicht auf ihrer Website. Zwei Frankfurter Wirtschaftsjuristen, sie könnten in die FDP gut passen. Aber das muss nicht schlimm sein.

Some of my friends, they like it and think of joining it. I won’t. Nein, ich habe nichts gegen die Idee EU. Why should I? Eigentlich, ich müsste ihre typische Zielgruppe sein. Multinational und multikulturell aufgewachsen, Nationalismus ist mir fremd, ich frage mich immerzu „wo ist meine Heimat und habe ich überhaupt eine?“. Aber, wer empfindet „EU“ als Heimat? Für die EU, für diese EU demonstrieren? Are you crazy?

Es wirkt auf mich künstlich, im guten Fall naiv, im schlechten Fall eine Irreführung, wenn du bist gegen Nationalismus und Rechtspopulismus, und dann gehst du zu einer Demo „für die EU“. Für Juncker, für Dijsselbloem, für Draghi, und implizit für Merkel und Schäuble und auch Schulz.

Aber warum? Warum haben so viele Menschen in dieser EU genug von ihr, wollen raus oder weniger EU? Diese Fragen stellen sich die liberalen Frankfurter Wirtschaftsjuristen wohl nicht.

Wofür demonstrieren griechische Rentner, die mit ihrer ständig gekürzten Rente ihre erwachsenen Kinder ernähren müssen, die alle keine Krankenversicherung mehr haben?

Wofür demonstrieren italienische Bauern, die vor der Pleite stehen und ihre kargen Ersparnisse verloren hätten, wenn sich ihre Regierung nicht über die EU hinweggesetzt hätte und mal wieder eine Bank namens Monte dei Paschi gerettet hätte? Wofür werden die Menschen demonstrieren, wenn viele italienische Banken bald dennoch zusammenbrechen werden?

Wofür demonstrieren junge Spanier, die wie die Hälfte der Jugend ihres Landes keinen Arbeitsplatz haben und auch nicht bekommen werden, zumindest nicht im eigenen Land?

Forget it. Für diese EU werden sie sicher nicht demonstrieren. Das überlassen sie dem satten deutschen Bürgertum, den Gewinnern dieser EU. Frankfurter Wirtschaftsjuristen zum Beispiel.

Nein, wir müssen nicht über Griechenland reden, um festzustellen: es läuft in die falsche Richtung in dieser EU, vor allem wenn du nicht in Deutschland lebst. Wolf Street schreibt:

To be young, gifted, educated and Italian is no guarantee of financial security these days. As a new report by the Bruno Visentini Foundation shows, the average 20-year-old will have 18 years to wait before living independently — meaning, among other things, having a home, a steady income, and the ability to support a family. That’s almost twice as long as it took Italians who turned 20 in 2004. Eurostat statistics in October 2016 showed that less than a third of under-35s in Italy had left their parental home, a figure 20 percentage points lower than the European average. The trend is expected to worsen as the economy continues to struggle. Researchers said that for Italians who turn 20 in 2030, it will take an average of 28 years to be able to live independently. In other words, many of Italy’s children today won’t have “grown up” until they’re nearing their 50s.

Die EU war bestimmt früher ein Friedensprojekt. Damals, als sie noch EWG hieß. Damals war sie ein Vorteil für alle. Aber irgendwann auf dem Weg über EG zur EU bekamen die Europa-Zentralisten und die Neoliberalen die Oberhand. Heute, die EU ist eine Zwangsgemeinschaft geworden, die allen Mitgliedern Austerität und neoliberalen Marktfundamentalismus vorschreibt und mit dem Fehlkonstrukt Euro ganze Länder in das Elend treibt. Die Konsequenz, Protestbewegungen gegen die EU-Eliten überall, sie ist keine Überraschung, sondern logisch.

Demonstriert gegen Nationalismus, demonstriert gegen Austerität und soziale Ungerechtigkeit, gegen Neoliberalismus, für Weltoffenheit, and you will have my sympathies. Aber dann ihr müsst leider gegen diese EU demonstrieren, gegen Schäuble und die EU-Politik eurer Regierung, nicht dafür.

I had a bad dream last night, it was about the EU

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Politik, sunflower's business views abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Pulse of Europe?

  1. Siewurdengelesen schreibt:

    Ist das nicht die Grundkrankheit dieser EWG/EU? Das immer nur „die Wirtschaft“ als das Maß aller Dinge gesehen wird und sich gefälligst alles andere daran auszurichten hat?
    Die soziale Komponente spielt innerhalb der Euro-Kratie überhaupt keine Rolle, sonst wäre so etwas wie in Griechenland nie möglich gewesen und auch die ohnehin nicht vorhandene Hilfe und Zusammenarbeit für die Flüchtlinge in den Staaten Südeuropas sähe anders aus.
    Der gemein- und genossenschaftliche Gedanke ist in dieser Gemeinschaft eher nicht gegeben. Die von Dir genannten Probleme Nationalismus, Separatismus usw. gäbe es jedoch auch ohne die EU, sie werden durch diese m.E. aber noch forciert.

  2. Bill schreibt:

    nichts gegen ihre Freunde aber ich werde einfach den Verdacht nicht los, dass das Astro-Turfing ist…

    • waswegmuss schreibt:

      Was heißt hier Verdacht?
      Die beiden Anwälte haben als Spin-Off der Nobelkanzlei Freshfield-Bruckhaus-Derringer die Kanzlei Greenfields gegründet. Ihr erster Coup war den Millionenbeträgen aus EU und Rheinland-Pfalz für Ryanair chic gemachten Flughafen „Frankfurt“-Hahn für einen Euro an China zu verhökern.
      Ein Schelm wer Schlechtes dabei denkt…..

  3. Hat dies auf per5pektivenwechsel rebloggt und kommentierte:
    Pulse of Europe?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s