Hautfarben

Die Menschheit hat viele verschiedene Hautfarben. Mit jeder Hautfarbe können Menschen sehr schön sein, mit jeder können sie hässlich sein. Was die Menschheit aus Hautfarben macht, ist immer wieder schockierend. Man kann Menschen auf der Basis von Hautfarben privilegieren oder diskriminieren. Wir kennen das.

Wie tief Stereotypen über Hautfarben sitzen, ist immer wieder erstaunlich. Bei Haarfarben kannst du wenigstens noch färben, und deine schönen schwarzen Haare aufhellen oder deine schönen blonden Haare schwärzen oder grün oder blau färben. Mit der Haut geht das nicht so gut.

Dennoch, ein bisschen geht es. Noch vor 100 Jahren war im Westen möglichst weiße, bleiche Haut das Schönheitsideal. Das amerikanische Magazin „Sex“ aus den 1920er Jahren zeigt es so:

sexmagazine1926snowwhitealskdjflaksjdfl

Heute wollen wir im Westen nicht mehr so bleich sein, aber auch nicht mehr so sonnengebräunt wie in den 1970s. Umgekehrt boomt in Afrika die Schönheitsindustrie mit Produkten zur Hautaufhellung. Das gilt aber auch für die Bengali Community in UK. Dort boomt der Absatz solcher Produkte auch, aber niemand gibt wirklich zu, sie zu benutzen. Es ist embarrassing. Aber auch in dieser Community ist es seit langem ein tiefsitzendes Vorurteil, dass helle Menschen „besser“ sind als dunkle.

Sharifa Khanam hat das hier schön beschrieben.

The white elite, the minority that is promised to have it all enjoy a high social status in the community, the best potential suitors out there, the favoured ones in the family, the true beauty of the Bengali community. The brown other is the exact opposite of the white elite; the outcast, those that will and will always be lacking, no matter their economic and social might. Till this day these binary groups exist, so the foundational belief of what white and brown skin colour means for the individual still endures, but how they pursue the skin colour they idolise has evolved. In the past, the mechanisms by which light skin was pursued may have been limited to make up and creams, but this has now expanded to tablets, ampoules, instant whitening masks, injections etc. Now due to this indoctrination many are conditioned to perceive fairness as the desired skin colour and being brown as inferior. It’s as though one is threatened with exile from the community even though the colour brown is more common amongst the Bengali community.

Sehr traurig. Warum können wir nicht diese ganze menschliche Vielfalt schön finden? Wie langweilig wäre die Welt, wenn alles homogenisiert wäre. Aber anscheinend, für viele Menschen ist der Reiz der Vielfalt eine Hierarchie. Für mich nicht.

sista-207

Beautiful lady

 

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Musik Kunst Mode abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hautfarben

  1. Lena Riess schreibt:

    Ob Hautfarbe, Geschlecht, sexuelle Präferenz, Religionszugehörigkeit, etc., etc. … überall dieser blanke Klassifizierungsunsinn. Übrigens ist es meiner Meinung unsinnig, hier den Toleranzbegriff anzuwenden (wie es so gern und oft getan wird). Wer ist denn in welcher Position, um wen oder was zu tolerieren? Einfach Sein lassen. Aber ach, wie weit ist diese Welt davon entfernt. Danke für Deinen Artikel.

  2. Petronius schreibt:

    hach als heterosexueller bekennender „Sexist“ sage ich: schöne Frauen sind immer schön – und das hängt am allerwenigsten von deren Pigmentierung ab (ok … persönlich stehe ich mehr auf die weniger blassen – aber das ist ein anderer Acker 😉 )

  3. dermultiplepapa schreibt:

    Es gibt tatsächlich eine Hautfarbe, die ich absolut unattraktiv finde. Diese wird auch Tätowierung“ genannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s