Ich hasse updates

Du bist völlig veraltet”. Es tat ihr sofort leid, als sie es zu mir sagte. Sie meinte natürlich nicht mich, sondern mein smartphone. 47 anstehende updates und eine anstehende Softwareaktualisierung hat sie auf meinem smartphone gesehen, entsetzlich. Warum mache ich das nicht endlich, will sie wissen.

Weil ich keine Lust habe.

Aber das ist doch keine Lustfrage, das muss man machen, sonst funktioniert bald nichts mehr.

Meine Liebe, in diesem smartphone funktioniert alles. Ich glaube, das ist so, weil ich updates nur mache, wenn es nicht mehr anders geht. Ich habe genug von diesem update-Wahnsinn. Früher habe ich das auch immer sofort gemacht. Ich habe gar nicht gefragt warum, I just did it.

So mache ich es, und was ist daran falsch?

Nichts. Aber hast du dich nicht auch schon gefragt, was das alles soll? Du hast dich an ein Design gewöhnt, sie ändern es. Das neue gefällt dir nicht, aber das merkst du erst nach dem Update. They say they fix a bug, and yet they create new bugs. So oft wird das Phone oder App langsamer nach dem update. Eine App hat danach den Akku leergefressen, weil sie permanent etwas Merkwürdiges macht, ich habe sie gelöscht. Die Funktion „reverse update“ gibt es leider nicht.

Ja, ich kenne das, aber trotzdem, das ist doch nicht immer so. Ich möchte immer das Neueste haben.

Das habe ich hinter mir. Neu ist nicht immer besser. Lass ein Update doch ein einige Tage stehen, vielleicht du findest es dann gar nicht so schlimm.

Bei unserem nächsten Treffen, sie berichtet sie hat ein update einen Tag lang ignoriert. Tatsächlich, das neue Design hat ihr nicht so gut gefallen. Aber sie wird sich daran gewöhnen, sie ist sicher. But she sees my point.

Ich möchte weniger updates. Und eine reverse update Funktion. Maybe I’m getting older and more conservative, who knows. Oder, ich stelle immer alles in Frage, auch die Logik von updating everything permanently.

j048

 

Maybe it’s really time for an update?

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ich hasse updates

  1. user unknown schreibt:

    Reverse-Update-Funktion sollte es geben, da bin ich sehr dafür.
    Manche Updates sind aber Sicherheitsupdates – diese zu installieren wäre sehr vernünftig. Nur: Wie erkennen?
    Disclaimer: Ein Smartphone habe ich noch nicht, das Händie tut noch. Aber einen Laptop, der 16.04 darauf wartet, upgedatet zu werden. Den kann ich aber zurücksetzen, wenn ich ein Backup mache, was mich leider etwas anödet.

  2. vfalle schreibt:

    Tatsächlich ist die mangende Transparenz ein Problem. Nicht alles was ein Programmierer toll findet ist auch im Sinne der Nutzer.
    Außer auf Sicherheits-Updates, kann vermutlich auf die meiusten Updates verzichtet werden.
    ALlerdings sind viele Smartphonenutzer inzwischen schon so konditioniert, dass sie aus bequemlichkeit alles mitnehmen, was ihnen angeboten wird.

  3. Florian schreibt:

    Kommt wohl auch etwas aufs Phone oder Tablet an. Was ich am iPhone mittlerweile schätze, sind die Erklärungen worum es sich bei einem Update handelt, ob oder was genau dazu kommt. Von daher warte ich bei einigen auch erst mal eine Weile ab, bis die ersten Rezensionen eintreffen und entscheide mich dann dafür oder dagegen.

    Mal was anderes, weil mir das heute wieder aufgefallen ist: Warum haben eigentlich alle Ladies auf den benutzen Bilder eine Schamrasur?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s