No idea how you look dressed

Germany’s nudist beaches are legend. Nowhere else you have so many of them than on the shores of Germany’s Baltic coast. Four ladies are going to explore them, rent a cottage right there. You walk a few steps and you’re at the beach.

Die Anreise war kompliziert, die Vermieterin nicht da. Sie schickt eine SMS, wo der Schlüssel liegt. Sie will noch einiges bringen, aber sie kann nicht sagen wann sie kommt, irgendwann nachmittags. Wir genießen den Strand, alles wunderbar, und in unserer natürlichen Schönheit spazieren wir wieder in das Cottage. Great feeling. Ein schöner Garten, hochsommerliches Wetter, wir machen es uns bequem. Keine von uns kommt auf die Idee, wieder etwas anzuziehen.

Irgendwann steht die Lady mitten unter uns im Garten. Surprise. Hallo. Gefällt es Ihnen? – Absolut! Eine sympathische Frau, wir mögen uns. Sie scheint viel Zeit zu haben. Bald sagt sie, es ist eine komische Situation, alle nackt nur sie nicht. Sie macht das sonst nicht, sagt sie, nackt baden ist nicht ihre Sache. Topless sonnenbaden, okay. Aber ganz ohne, und nicht nur liegen sondern stehen, sitzen, gehen… hilfe. Aber warum nicht, ich fühle mich sonst komisch unter euch.

Es ist ungewohnt, sehr ungewohnt für sie. Kleider machen Leute, und ohne Kleider sind sie ganz anders. Du schätzt fremde Menschen nach ihrer Kleidung ein, das ist der Code. Gesellschaftlicher Status, Persönlichkeit, aggressiv oder friedlich, und so weiter. So wie deine Kleider bewegst du dich, elegant in eleganter Kleidung, schlabbrig in schlabbriger Kleidung, seriös in seriöser Kleidung. Männer können sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wieviel Zeit Ladies dafür verbrauchen, sich darüber Gedanken zu machen, wie wirke ich in diesem Outfit, wie in diesem anderen und so weiter – und leider auch, welche Rolle dein Outfit in der Konkurrenz mit anderen Frauen spielt. Ohne Outfit bist du…du selbst. Nothing else.

„Was seid ihr für Leute? Ich habe nur eure Gesichter, eure Haare, euren Schmuck, eure Fingernägel um eine Vorstellung von euch zu bekommen. Ihr jetzt auch. Das ist eine Herausforderung, das geht eigentlich gar nicht. Sehr spannend, wirklich, faszinierend. Irgendwie sind wir jetzt alle….gleich, und doch ganz unterschiedlich.“ Sie kichert. „Wenigstens habe ich noch ein bisschen Busch, ihr nicht. Aber außer in der Sauna sieht das sowieso niemand.“

Bald reden wir über alles mögliche, das Cottage, wie sie dazu kam, was wir sonst so machen, was wir gerne essen, und dann machen wir das Essen. Wunderbares Essen, es bisschen was vom Grill, raffinierte Salate, Weißwein….irgendwann wird es doch etwas kühl, aber es ist noch hell. Die Sommer-Tage sind lang im Norden.

Sie bedankt sich für den faszinierenden Nachmittag, für uns, für das aufregende Erlebnis, nackt unter Fremden die zu Freundinnen wurden. Völlig ungeplant, einfach so, und sie fühlte sich so wunderbar wie schon lange nicht mehr. Sie macht uns ein spannendes Geschenk: sie ist Hobbymalerin, sie will jede von uns nackt malen und dann aus ihrer Phantasie ein Bild, wie sie sich uns in Kleidern vorstellt. Dafür darf sie uns vorher nicht in Kleidern sehen. Morgen kommt sie wieder. We won’t wear anything, promised. She neither. Wir sind gespannt.

0049AS (307)

So relaxing

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s