Fremde Federn: Schwarz-rot-gulp

Es gibt Dinge, die kann man rational nicht argumentieren. Zum Beispiel, Sport oder Fußball. Wenn jemand aktiv Sport macht, okay, es macht bestimmt Spaß und ist gesund. Mir nicht, aber who cares. Aber: Ich werde nie verstehen, was so viele Menschen daran finden, periodisch wie die Schafsherden sich vor Bildschirmen zu versammeln, Nationalfahnen zu schwenken und alle paar Minuten zu grölen. Erst recht nicht, weil doch inzwischen längst bekannt ist, wie korrupt diese ganzen Sport-Megaevents sind. Man könnte darüber hinwegsehen, aber es wird irgendwie immer extremer, und immer nationalistischer, und inzwischen auch immer gewalttätiger. Wer dabei nicht mitmacht, riskiert Freundschaften. Dieses Problem habe ich zwar nicht, weil erstens Frau, zweitens Amerikanerin, drittens ähnlich denkender Freundeskreis. Aber kiezneurotiker hat dieses Problem und beschreibt es sehr schön hier. Schwarz-rot-gulp. Sehr schöner Beitrag. Highly recommended.

K10

 

I’d rather play this kind of ball.

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Fremde Federn abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Fremde Federn: Schwarz-rot-gulp

  1. Provinzei schreibt:

    Aaaaach, jetzt lass Sie doch.
    Schau Dir doch mal Deine USA an.
    Wie geht es denn da ab ?
    Stars and stripes allen Orten, ständig wird die Nationalhymne gesungen, wenn es sein muss in der Schule morgens vor der ersten Stunde.
    Das hat man in Deutschland das letzte mal gemacht, als der Chef noch ein Österreicher war.
    Also, Ball flach halten.
    Zum anderen hast Du natürlich vollkommen recht, mir hängt der Fußball so langsam auch zum Hals heraus, Champions League mit Gruppenphase, eine aufgeblähte Euro League, auch mit Gruppenspielen, Bundesliga mit Freitagsspiel, Sonntagsspiel, Montagsspiel, 3. ( Profi )Liga u.s.w..
    Nur zur Erhellung, früher wurde die erste Bundesliga zum großen Teil nur Samstag ausgespielt,
    es gab dann vielleicht noch ein Sonntagsspiel, und das war es.
    2. Liga komplett am Sonntag, vielleicht noch ein oder zwei Montagsspiele, und gut.
    Pokal der Landesmeister, Vorläufer der Chamignon Liga, mit nur 16 Mannschaften, war nach 5 Rungen durch, also mit Finale nur 10 Spiele.
    Das alles wurde aufgegeben für den Teufel Mammon.
    Das Ergebnis : Zu viele Spiele, zu viel Fußball, Überdruss.
    Inzwischen ist mir irgend ein Kick auf dem Land, Landesliga oder Verbandsliga, Eintrittspreise von 4 Euro, die begleitende Frau oft umsonst, echt lieber.
    Es gibt noch echtes Bier, keine Pappbecher und die Wurst ist auch besser.

  2. Provinzei schreibt:

    Blödsinn, natürlich bei 16 Mannschaften nur 4 Runden, also nur 8 Spiele

  3. nurbsi von sirup schreibt:

    Die USA da rein zu ziehen ist nicht ganz fair – vermutlich wurde es im Post nur erwähnt, weil du halt speziell als US-Bürger zumindest von der aktiven Teilname am Fußballhonktum verschont bleibst.
    Nachdem mich heute Nacht das geistesgestörte Gehupe bis ca. 2h wach gehalten hatte, ging irgendwo ein Böller los und ich dachte nur „bitte, lieber Gott, lass es eine Bombe gewesen sein“. Jetzt bin ich natürlich froh, dass es keine war, in dem Moment hätte ich es einfach nur Selbstverteidigung empfunden.

  4. Provinzei schreibt:

    Gestern Abend ?
    Dann waren es Kroaten. .

  5. nurbsi von sirup schreibt:

    Ehrlich? Bei diesem unfassbaren Terror hätte ich mindestens auf ein 12:0 für „Unsere“ gegen das Imperium der Vogonen getippt.

  6. Seb schreibt:

    @Provinzei
    Das waren hier (zentrales Ruhrgebiet) dermaßen viele, auchmit Böllern und Raketen – ich dachte auch erst bei der Menge und dem Viertel wo der Lärm sein Epizentrum zu haben schien können das eigentlich nur die Türken gewesen sein. Viel Grund hatten sie ja allerdings nicht. Hier müssen also mehr Kroaten/Kroatisch-stämmige Leute wohnen als ich für möglich gehalten habe…

    Wer auch immer es war: meiner Meinung nach sollte man sie alle einbuchten und entmündigen, genau wie man es mit jedem anderen der so einen Lärm macht weil ein paar Sportmillionäre ein Spiel gewonnen haben machen sollte.

  7. Provinzei schreibt:

    Was glaubst Du was los war, als Hamburg von Napoleon/Franzosen befreit wurde !
    Oder wenn der BVB gegen S04 gewinnt.
    Fußball ist der Ersatz für Krieg.
    Drum lass Sie sich freuen, laut sein, saufen und rumflippen.
    Immer noch besser als sich zu massakrieren.
    Viel besser.
    Der Nationalismus braucht ein Ventil, also Fußball, Legionäre, Spiele.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s