Die wandelnde Buchhandlung

This is why I love Berlin. Du sitzt mit drei deiner liebsten Freundinnen in einem guten Restaurant, wir vergnügen uns ganz wunderbar, warten auf das Essen. Dann tritt eine Lady an den Tisch, mit einem dicken Stapel Bücher in den Händen. Sie ist nicht mehr die Jüngste, ihre schönen Gesichtszüge lassen erraten, dass sie schon vieles erlebt hat. Sehr gebildet, sehr elegant, bestimmt eine Künstlerin. Sie ist die „wandelnde Buchhandlung“, so stellt sie sich vor. Sie hat einige schöne Bücher für uns ausgesucht. Romane, Sachbücher, Autobiografien. Jedes einzelne stellt sie vor, erklärt es uns, was macht dieses Buch so interessant. Zum offiziellen Verkaufspreis können wir es kaufen, nicht billiger und nicht teurer als im stationären Buchhandel.

Sie macht das schon lange, nur in ausgesuchten guten und teuren Restaurants. Nur dort wo die Wirte einverstanden sind, wo das passende Publikum essen geht. Sie sagt, das hat eine lange Tradition. Es ist schon lange her, im alten West-Berlin, als „wandelnde Buchhandlungen“ Raubdrucke verkauften, preiswerter als im Laden, oder ganz verbotene Werke. Heute sei alles legal. Natürlich würde mich die ökonomische Seite sehr interessieren. Lebt sie davon, braucht sie es als Zusatzverdienst wegen ihrer mickrigen Rente? Macht sie es um mit interessanten Menschen ins Gespräch zu kommen? Aber, so persönlich wird man in diesem Setting nicht.

Sie kam genau zum richtigen Zeitpunkt, wie selbstverständlich, sie passte wunderbar in unser Gespräch. Charmant überzeugt sie uns, mehr richtige Bücher zu lesen und weniger in Bildschirme zu starren, und jede von uns kauft tatsächlich ein schönes Buch. Wir haben es nicht bereut.

Berlin, du bist so wunderbar. Ich glaube, so etwas gibt es nur hier. That’s why I love you.

0396AS (94)

 

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Musik Kunst Mode abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die wandelnde Buchhandlung

  1. dermultiplepapa schreibt:

    Interessante Sache. Ich habe davon noch nie gehört. Ich wohne aber auch weit weg von Berlin.

    Darf man fragen, welche Bücher Ihr gekauft habt und was sonst im Angebot war?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s