Glück und Schönheit

Wieder eine lange Bahnfahrt. Der Zug ist voll, keine freien Plätze mehr. Am meinem Vierertisch sitzt noch ein Paar mit der kleinen Tochter. Ich habe mir viel zu lesen und zu schreiben mitgenommen, viel Arbeit erledigt. Die kleine Lady beobachtet mich intensiv. Nach stundenlanger hochproduktiver Arbeit ermüde ich. Ich lehne mich zurück, schließe die Augen.

Während ich kurz vor dem Wegschlummern bin, höre ich die kleine Lady zu ihrer Mutter flüstern „Mama, diese Frau dort ist so schön. So schön möchte ich auch sein.“ Mutter antwortet: „Ja, viele Frauen strengen  sich sehr an um schön zu sein. Es ist nicht das Wichtigste im Leben, sehr schön zu sein.“ – „Trotzdem, ich möchte das.“ – „Du redest zuviel über Schönheit, Kind.“

Als ich wieder aufwache, sieht mich die kleine Lady bewundernd an. Ich lächle sie an. Sie lächelt auch, senkt verlegen den Blick. Ihre Mutter ist nicht da, nur der Vater. Ich setzte einen Verschwörerblick auf und sage der Kleinen „Darf ich dir was sagen?“  Fragend sieht sie mich an, „ja“. Ich flüstere ihr ins Ohr, „du bist eine wunderschöne kleine Frau. Und weißt du warum? Weil du glücklich bist. Nur glückliche Menschen können schön sein. Unglückliche Menschen können nur schön aussehen, aber das ist etwas anderes als schön sein. Verstehst du das?“

Fragend schaut sie mich an, denkt nach. „Sind alle glücklichen Menschen schön?“ – „Nein, nicht alle. Aber wer nicht glücklich ist, ist nicht schön.“

1631_947303152013735_1759369484162732407_n

Nachdenklich sieht sie mich an. „Woher weißt du dass ich glücklich bin?“ – „Ich sehe es dir an.“

„Papa, hast du das gehört?“ Ja, sagt er, „und es stimmt. Die Frau hat recht. Und manchmal wird ein glückliches Kind unglücklich, wenn es immer noch schöner sein will.“

Die kleine Lady sagt nichts mehr, sie denkt nach.

Mama kommt wieder.

„Mama, bist du glücklich?“ fragt die Kleine. Oh, jetzt wird es heikel. Mama ist irritiert. „Warum fragst du?“ – „Das ist wichtig.“ – „Ja, das ist wichtig, aber warum fragst du mich das jetzt?“ – „ich will das wissen, Mama.“ – „Warum?“  – „Wenn du nicht glücklich bist, bist du nicht schön.“

Jetzt interveniert Papa. „Mama ist glücklich, das weißt du doch. Aber darüber reden wir doch nicht, wenn der ganze Zug zuhört, verstehst du? Nachher, wenn wir zuhause sind, okay?“ – „Ja.“

Hoffentlich habe ich keine Beziehungs-Krise ausgelöst mit meinem kecken Statement…

cropped-urban-art-wallpaper-viewing-gallery-hd-graffiti-wall

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Glück und Schönheit

  1. westendstorie schreibt:

    ♥ so wahr und richtig🙂

  2. HairyComment schreibt:

    Hahaha, herrlich. Ich liebe es wenn in der Öffentlichkeit mal kommuniziert wird statt nur aneinander vorbeizugehen!

  3. Vox Populist schreibt:

    Da muss ich an den wunderbaren Khalil Gibran denken.

    Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
    Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
    Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
    Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

    Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
    Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
    Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
    Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
    Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
    Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.

    Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
    Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
    und Er spannt euch mit Seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
    Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
    Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s