Mata Hari

Meine liebe Lucy. Wie hast du dich verändert. Aus der lieben grauen Maus vergangener Tage wird ein richtiger Vamp. Eine wunderschöne, bewundernswerte Metamorphose. Ich freue mich sehr, dass ich daran einen kleinen Anteil habe.

Dein runder Geburtstag war dir sehr wichtig. Lange vorher hast du die Party geplant, die save the dates verschickt. Klein aber fein sollte die Party sein, nicht zu groß, nicht zu klein. Es war dir sehr wichtig dass ich dabei bin, und auch einige meiner liebsten Freundinnen die du nur flüchtig kennst. Warum, haben wir uns gefragt, und du sagtest immer nur, wir werden sehen. Geschenke wolltest du nicht, nur dass wir da sind, das war dir wichtig. Dresscode: sexy and not too much. Wir waren gespannt.

Es war eine unglaubliche Party. Eine neue Lucy. Als wir in der location ankamen, empfängt uns Lucy. Dressed and styled  like Mata Hari. Incredibly beautiful and erotic. Keine gewöhnliche location, ein privater Club, keine Ahnung woher sie ihn kennt.

mata-hari

Sehr gemischtes Publikum. Anfangs alles nichts besonderes, langsam wird es dunkler, schummriger, es riecht nach schweren Räucherstäbchen. Sinnliche Klänge im Hintergrund. Androgyne Schönheiten beider Geschlechter servieren Fingerfood und Cocktails. Viele Leute hier sind sichtlich verunsichert, so etwas hatten sie nicht erwartet.

Musik und Tanz hatte Lucy ganz harmlos  angekündigt. Auch das fing harmlos an, irgendwelche Discosongs dudeln im Hintergrund, niemand tanzt, schon gar nicht auf der kleinen Bühne.

Lucy betritt die Bühne. Hinreißend sieht sie aus. Sie bedankt sich für alle, die gekommen sind. She loves everybody for coming. She’s not getting older, she’s getting more free. She’s discovering life like never before, she’s opening up to so many new experiences.

Viele der Gäste scheinen nicht zu wissen, was sie davon halten sollen. Total verunsichert ihr Ehemann, eine unscheinbare Person. Eigentlich sollte er fasziniert von seiner Frau sein und ihrer wunderbaren Show. Aber er steht am Rand, wie ein unbeteiligter Beobachter, und sieht nicht sehr glücklich aus. Offenbar hatte er keine Ahnung, was heute abend geboten wird.

Eine zweite Lady betritt die Bühne, sie war vorher im Publikum und niemand schien sie zu kennen. Sinnliche, laszive Musik, die beiden tanzen einen Tanz voll inniger Umarmungen. Niemand im Publikum redet ein Wort, alle schauen gebannt zu.

Irgendwann verschwindet Lucy kurz, und erscheint im Bauchtanz-Outfit wieder. Oriental music. Faszinierend, wie sie sich bewegt. Nie hätte ich ihr das zugetraut. Unmerklich verschwindet die andere und kommt auch bald wieder. Kaum zu glauben, welche Show die beiden präsentieren. Sheherazade wäre neidisch gewesen.

Der wirkliche Höhepunkt kommt danach. Lucy und die zweite legen einen Stripteasetanz auf die Bühne, der allen die Sprache verschlägt. Zwei weibliche Gäste verlassen sichtlich indigniert die Party. Alle anderen schauen gebannt zu. Meine liebe Lucy, ich kann es kaum glauben. So beautiful, so erotic. Nackt und schön tanzen sie einen Schlangentanz, wie in einem antiken Tempel, immer wieder eng umschlungen. Unglaublich und bewegend.

Als sie fertig sind, erstmal Stille. Perplexe, faszinierte Stille. Ich applaudiere, die meisten schließen sich an. Lucy kommt direkt zu mir, umarmt mich innig, küsst mich. „Das hättest du nicht gedacht, was?“ – „Nie im Leben, meine Liebste, du bist so wunderbar. Ich bewundere dich.“

Allmählich löst sich die erstaunte Stimmung, immer mehr Gäste gratulieren Lucy. Wie sie denn auf diese Idee gekommen sei, wollen alle wissen. Ihre Antwort: sie zeigt auf mich, diese wunderbare Freundin habe sie inspiriert. Ich fühle mich geehrt.

Irgendwann merkt meine liebe Lucy, sie steht immer noch in aller natürlichen Schönheit unter ihren Partygästen. Es ist ihr egal. Nur ihr Mann gratuliert nicht, er steht in einer Ecke und unterhält sich mit zwei anderen Männern. Als wäre er unbeteiligter Zaungast. Wahrscheinlich ist er das auch.

Es ist offensichtlich, diese Ehe steht nur noch auf dem Papier. Lucy umarmt mich, ich spüre dass sie weint. Sie haucht mir ins Ohr, das war eine so befreiende Party, ihr Leben wird jetzt ganz anders. Und sie hat jetzt ein ganz praktisches Problem: wo schläft sie heute nacht? Die Vernunft sagt ihr, zuhause, das Herz aber sagt ihr, bei mir. Natürlich siegt das Herz. Am nächsten Morgen sagt sie, es war die glücklichste Nacht ihres Lebens.

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Erotic stories, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mata Hari

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s