Susiya vor der Vernichtung

Chapeau! Mehr als hundert spanische Künstler haben dem Staat Israel vorgeworfen, im Gaza-Konflikt einen „Völkermord“ zu begehen: Pedro Almodóvar, Penélope Cruz, Javier Bardem und viele andere. In einer Petition auf Facebook verlangen Schauspieler, Musiker, Schriftsteller und Kinoregisseure einen sofortigen Waffenstillstand. Javier Bardem veröffentlichte zuvor einen sehr scharf formulierten Appell, in dem er die heuchlerische Stillhaltepolitik des Westens gegenüber dem Völkermord in Palästina scharf angriff.

Javier Bardem 09072f2af6bf77c07fbf79d0c2e490bb

Die Künstler fordern die sofortige Aufhebung der Gaza-Blockade, den Rückzug Israels aus allen 1967 besetzten Gebieten und wirkliche Friedensverhandlungen. Nachzulesen bei Facebook hier – da kannst du per Mausklick direkt  den Appell unterstützen. Sehr zu empfehlen – und die Feigheit anderer Personen des öffentlichen Lebens, gegenüber dem israelischen Kolonialregime klare Position zu beziehen, fällt angesichts dieser Aktion nur noch deutlicher auf.

Währenddessen erwartet das Dorf Susiya in Palästina seine Vernichtung. Amerikanische Solidaritätsaktivisten sind präsent und scheinen bisher verhindert zu haben, dass die Bulldozer das Dorf plattmachen.

On July 7, a military transport carrying five soldiers accompanying the DCO (Israeli District Coordination Office) arrived in the center of Susiya and all walked through Susiya documenting and photographing various structures. As residents tried to engage with the soldiers and DCO, all communication attempts went ignored as if the village residents did not exist.  All this is the precursor to what is believed to be an imminent demolition.  The nearby bulldozers fired up their engines and were driven about by soldiers.  Yet, no demolition has begun.  

Susiya-by-Rev-David-Etherington

Susiya ist  bei weitem nicht alleine. 281 palästinensische Ansiedlungen hat das Kolonialregime der Israelis bereits in diesem Jahr zerstört für die zionistische Landnahme, 11 pro Woche.

Am 12.Juli besetzte die Armee das Dorf erneut und forderte die Bewohner zum Verlassen auf. Man können ihnen andere Wohnorte zuteilen. Der lauwarme Protest des US State Department ist zwar ein Erfolg – das allein wird die Israelis aber kaum stoppen.

susiyawoman

David Etherington, einer der Aktivisten, schreibt:

My  heart breaks, my heart cries for the struggle, the struggle for all here in this land,  Palestinians and Israelis alike,  Muslims, Jews and Christians all living in struggle in differing levels of intensity.  I believe that this conflict, this occupation and subjection of another’s land and life is eroding the soul of all.  The mistrust, the anger, the terror and aggression, all silently eat away at the moral and ethical nature of what it means to be human.

So ist es, und die Welt schaut zu. So wie sie immer zusieht.  Wenigstens kommt sie sonst nicht auf die Idee, Kriegsverbrecher als ihre „strategischen Partner und Verbündeten“ zu begreifen. Im Falle des Netanyahu-Regimes machen Obama, Merkel  & Co genau das. $ 3.1 Milliarden überweist Obama an dieses Regime in diesem Jahr, einfach so, als Geschenk. Widerwärtig. Disgusting. My dear readers, please get up and do something. Even if it’s only supporting the Spanish artists’ appeal. Please!! Do it for the women of Palestine, do it for me. I thank you.

tumblr_n102zfs15b1rmbtiao1_500

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Heldinnen, Musik Kunst Mode, Palestine and the Middle East abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Susiya vor der Vernichtung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s