Smile

Wie ich sie hasse, die ganz frühen Flüge. Wenn du vor 5 Uhr aus dem Bett kriechst, halbwach und orientierungslos durch die Wohnung irrst, ratlos vor dem Kleiderschrank stehst, was soll ich denn anziehen, alles mögliche wieder mal fast vergessen hättest…

Eigentlich bin ich  selten wirklich mies gelaunt. Vor 5 Uhr aufstehen müssen ist die beste Chance, mich dazu zu bekommen. Wenn dann nur eine Sache schiefgeht, werde ich unausstehlich.

So zum Beispiel das vergessene elende „Anschlussticket“ für die entlegene Tarifzone, in der der Flughafen Schönefeld liegt. Dafür sollst du jetzt als Schwarzfahrerin blechen. Genauer gesagt hast du das elende Ticket, aber es leider nicht gestempelt.

Ich bin so schlecht drauf, dass ich einen Schreikrampf kriege. Madame Zugbegleiterin bekommt fast einen Schock, ich eigentlich über mich selbst auch, und sie verschwindet wortlos.

Oh welch ein Stress mitten in der Nacht.

Und dann dieser Typ.

Er verfolgt mich geradezu. Oder ich ihn. Immer ist er direkt vor mir. Beim Security Check. Direkt vor mir. Sein umständliches Gefummel verzögert alles, überall kommt noch irgendwas Metallisches raus. Er braucht doppelt so lang wie andere. Wie ich das hasse. Aber ich bin so früh die ideale Kandidatin für genau dasselbe.

Beim Einsteigen taucht er wie aus dem Nichts auf, wieder vor mir. Bestimmt so ein Hipstertyp. Ich male mir im Halbschlaf aus was er für ein Ekel sein muss. Er nervt. Zum Glück hat er keinen Bart.

Ich falle fast in Ohnmacht. Er sitzt neben mir. Ich bin sicher, noch grimmiger als ich kann man gar nicht blicken. Wahrscheinlich beginnt gleich der Territorialkampf um jeden Zentimeter Platz. Er ist bestimmt ein totaler Egoist, breitet sich aus, rückt mir auf die Pelle. Ich kenne solche Typen. Dir zeig ichs.

Stattdessen bin ich es, die beim verschlafenen Versuch die Tasche zu verstauen ihm den Ellenbogen reinrammt. Bevor mein innerer Entscheidungsprozess abgeschlossen ist, wie ich mich auf die knappest mögliche Weise entschuldige, lächelt er mich an, das macht doch gar nichts, kann ich Ihnen helfen. I am disarmed. What a charming smile.

Mit einem Mal bin ich wach, und die Tiefkühl-Laune ist wie verflogen. Wie schnell das geht, ich staune. Auf die allercharmanteste Weise entschuldige ich mich, freue mich dass er sich darüber freut, und insgeheim genieße ich dass er mich bewundernd ansieht während ich im Flug eindöse und er denkt, ich schlafe tief. Irgendwann merkt er dass ich die Augen halb geöffnet habe und ihn dabei beobachte wie er mich beobachtet.

He is embarrassed. Aber jetzt bin ich dran, mit dem freundlichsten Kichern  der Welt sage ich, alles okay, freut mich dass Sie mich interessanter finden als Ihre Zeitung.

Nach der Landung wünschen wir uns einen schönen Tag in Brüssel, und insgeheim hoffe ich, dass er denselben Rückflug hat.

What one single charming smile can do. Thank you so much stranger. You made my day.

079

 

 

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s