What’s the point of blogging?

Das halbe Jahr ist schon wieder vorbei. Time flies, faster than ever, so it seems. Das sind immer so Zeitpunkte wo du dich fragst, wie weiter, was machst du künftig anders.

In letzter Zeit frage ich mich manchmal, warum mache ich diese ganze Bloggerei. Zweieinhalb Jahre mache ich das jetzt schon.

Nein, ich habe nicht die Lust verloren. Natürlich macht es noch Spaß, sonst würde ich sofort aufhören. Auch wenn ich ein schlechtes Gefühl gegenüber meiner treuen Leserschaft hätte.

Auch wenn ich die Blogs anderer ansehe, die ich gerne lese…nach zwei, drei Jahren…irgendwie stellt sich häufiger ein déja vu Moment ein. Ist es nicht immer wieder dasselbe? Manche haben früher täglich gebloggt, dann werden die Abstände seltener, die Texte kürzer und oberflächlicher. Kann das überhaupt anders sein? Wird das bei mir irgendwann auch so? Soll man nicht aufhören, bevor es langweilig wird?

Ich weiß es nicht.

Ist dieser Blog noch interessant?

Warum schauen eigentlich immer wieder so viele Menschen auf meinem unbedeutenden Blog vorbei? No idea.

Aber ich würde mich freuen, wenn ihr mir mal sagen würdet, ob ihr es eigentlich vermissen würdet, wenn ich diesen Blog nicht weitermache. Was euch gefällt, was euch nicht gefällt, was euch interessiert und was euch nicht interessiert.

Sunflower wünscht euch einen sonnigen Tag und ist neugierig was ihr mir vielleicht zu sagen habt.

0577AP (333)

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu What’s the point of blogging?

  1. westendstorie schreibt:

    Spätestens nach drei Tagen schau ich, ob ich zufällig einen Beitrag von dir übersehen habe. Sie würden fehlen.
    Mir würde deine Sicht der Dinge fehlen. Deine so informativen Beiträge über Dinge von denen ich zu wenig weiß und in die du mir ein wenig Licht bringst. Und ich mag deine Stories die mich zum Lächeln bringen. Wie die letzte. Es zeigt mir einfach immer wieder so wunderbar: genieße das Leben, dein Leben.

  2. HERDIR schreibt:

    Hallo,
    bitte weiterschreiben. Dein Blog ist ein (nicht unwichtiger) Teil meiner täglichen (meist) Blogschau. Dein Blog gibt mir Einblick in eine mir (weitestgehend) unbekannte Sicht der Dinge und regt durchaus zum Nachdenken an (und damit ist nicht gemeint, dass ich allem vorbehaltlos zustimme) … Wenn es Dir also keine größeren Probleme und/oder Mühe macht -> Weitermachen …🙂

    Danke.

  3. Hartmut schreibt:

    Geht mir auch so, es ist der ( Dein ) Blick auf die Dinge, der mich immer wieder überrascht.
    Ich selbst habe nach 6 Jahren aufgehört zu posten, und manchmal packt mich die Lust wieder einen rauszulassen. Mach einfach weiter bis Dir der Stoff ausgeht.
    und bis dahin Danke

  4. MT schreibt:

    Hallo sunflower, ich fände es auch sehr schade, wenn Du aufhören würdest. Ich lese hier sehr gerne mit, weil ich Deine Sicht der Dinge mag. Du hast wohl einen anderen kulturellen Hintergrund als ich (Du hast ja mal geschrieben, dass Du Amerikanerin bist und auch schon mal im Nahen Osten gewohnt hast. Ich weiß nicht, ob Du Muslimin bist oder ob Dir das wichtig ist, weil Du ja auch öfters muslimische Frauenthemen ansprichst und ich das meistens auch sehr interessant finde.). Und ich mag Deine Art nicht alles so verbissen und schwarz zu sehen, wie viele andere. Du schreibst einfach über Deine Beobachtungen und das ist völlig ok so. Ich muss nicht jeden Tag grundlegende Analysen über irgendwelche politischen Themen lesen😉. Und wenn es ab und zu oberflächlich ist, ist es ja auch ok. Du schreibst ja recht viel und ich könnte auch nicht jeden Tag tiefgreifende soziale Studien raushauen😉. Also, mach bitte weiter, so lange Du magst. Ich werde Dich auf jeden Fall weiter lesen. Und der Name passt auch zu Dir: sunflower, immer der Sonne zugewandt🙂. Lg aus dem Ruhrgebiet🙂

  5. floh_wien schreibt:

    Ich lese hier sehr gerne mit, auch wenn ich allgemein selten kommentiere. Es ist immer wieder überraschend, welchen Themen Du Dich widmest, was Du uns erzählst und welche Denkanstöße Du uns gibst.

  6. HairyComment schreibt:

    Bitte weitermachen🙂
    Auch mit seltenen Updates wäre dein Blog interessant, ich möchte mich da den vorherigen Kommentaren anschliessen. Nicht stressen lassen von vermuteten Erwartungshaltungen.
    Die Wiederholungen sind auch wichtig – Probleme, die nicht gelöst sind müssen eben immer wieder aufs Tablett, damit man sie nicht verdrängt/vergisst!

  7. kormoranflug schreibt:

    Dein besonderer Blick auf Dinge und die politischen Zusammenhänge sind einfach toll. Eine Frau anzusehen macht auch noch Freude. tom

  8. kiezneurotiker schreibt:

    Natürlich würde ich dich vermissen. Dennoch gestatte mir abseits der angebrachten, aber doch erwartbaren Lobhudeleien eine kleine Einschränkung. Ich stelle hier etwas fest, das ich auch gelegentlich zu hören bekomme und gar nicht mal sagen kann ob es stimmt: Früher warst du besser. Fresher. Frecher. Böser auch. Wobei ich wirklich nicht sagen kann, ob es das tatsächlich so ist oder ob ich nur zu lange hier mitlese, dich vielleicht dadurch einfach zu gut kenne und so schon nach den ersten Zeilen weiß, was kommen wird. Insoweit kommt da zumindest inhaltlich nur noch selten Neues, was aber auch wieder nur für mich gilt. Neuere Leser wirst du sicherlich anfixen wie du mich angefixt hast. Und dass sich die Dinge irgendwann wiederholen, ist wahrscheinlich bei jedem Blog so. Dann kündigt man den Feed oder bleibt dabei, weil man den Typen hinter dem Blog mag. Ich bleibe.

    Du würdest mir insoweit zunehmend weniger fehlen ob deiner reinen Inhalte, von denen ich im Laufe der Jahre fast alle kennen dürfte, dafür umso mehr wegen der Haltung, die du mit ihnen einnimmst, denn es gibt zunehmend weniger von deiner Sorte. Selbstbewusst. Undogmatisch. Freizügig. Querdenkend. Klug. Und frech. Also alles, das anders ist als der derzeit herrschende Konsens, der nur noch angepasst, sittenpolizeilich, gleichschaltend, beschränkt und hysterisch daherkommt. Und langweilig natürlich auch.

    Und langweilig, das bist du nie.

    Bleib also bitte dabei. Ich versuch’s auch.🙂

  9. Shhhhh schreibt:

    Ich komme eigentlich nur wegen der Fotos. Ich muss dann nicht immer gleich meine Chronik löschen, wenn meine Frau sich an den Rechner setzen will;)

  10. kalypso schreibt:

    guten morgen meine liebe,

    eine entscheidung zu treffen bedeutet für mich mittlerweile:
    weniger auf andere zu hören und mehr auf mich!!!

    also:
    was ist dir wichtig – welche themen sollten angeschnitten oder aufgegriffen werden
    was macht dir so richtig freude
    und das beste daran: wird es dich dadurch ein wenig verändern? 🙂

    und „jedermanns liebling – ist jedermanns depp“.

    vertritt weiterhin DEINE eigene meinung – und die fähigkeit, bei kritik die sichtweise zu verändern und den horizont zu erweitern.

    keep on rocking!

    herzlichst
    kalypso

  11. Anonymous schreibt:

    Hallo Sunflower,

    ich habe vor nicht allzulanger Zeit deinen Blog kennengelernt, und habe ihn schätzen und lieben gelernt. Auch wenn ich die ein oder andere von dir geäußerte Ansicht nicht teile, so ist es doch sehr lesenswert zu lesen wie du (Gott und ) die Welt siehst. Ich finde du schreibst interessant, und deine Texte sind flüssig und angenehm zu lesen. Wenn du deine exhibitionistische Ader auslebst, und die Leser auch das schätzen, geschenkt😉
    Ich wünsche dir noch viele Jahre Spaß an deinem Blog, viele neue Ideen und Anregungen auf dass dir nie der Stoff zum schreiben und die Geschichten und Fotos ausgehen mögen.
    Viele liebe Grüße
    Sawwas

  12. sunflower22a schreibt:

    Thank you so much. I appreciate all your feedback. Ich mache gerne weiter, freue mich dass es euch gefällt – und ein bisschen frecher werde ich gerne, kiezneurotiker.

  13. Einfacher Mann schreibt:

    Ich bin ein einfacher Mann. Ich sehe Brüste, ich klicke ‚Gefällt mir‘. Und die Texte sind auch ganz ok.

  14. waswegmuss schreibt:

    Dein Blog ist ein schöner bunter Themenstrauß. Für manche Dinge dürfte ich mittlerweile ein paar Jahrzehnte zu alt sein – Remembere mich jedoch gerne. War halt noch nicht so spießig wie heute.
    Besonders kann ich leiden wenn du mal Zähne zeigst – auch wenn ich natürlich gaaanz anderer Meinung bin.

  15. duesselbarsch schreibt:

    Würde etwas fehlen? Und wie!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s