Fremde Federn: Palma de Mallorcas schönste Seiten

Ein wirklich schöner und lesenswerter Blog, mit viel Liebe und schönen Bildern gemacht, den ich heute empfehlen möchte, ist die „rote Welt“. Ganz große Klasse ihre vielfältigen Reiseimpressionen aus Südeuropa, diesem wunderbarsten und doch so gebeutelten Teil Europas. Sie schreibt:

Kann Wahrnehmen eine Passion sein? So wie Schreiben oder Fotografieren? Ich weiß nicht. Jeder nimmt doch wahr.Obwohl, wenn ich an die vielen Menschen denke, die mit Knopf im oder mit Handy am Ohr die Städte und Landschaften bevölkern, den Blick ins Nichts oder auf den Boden gerichtet, vermute ich, dass die kaum etwas sehen und hören und nichts – weder von außen noch von innen – an sich heranlassen außer selektierten Tönen, die ihr Ohr erreichen. Die Welt ist voller freiwilliger Autisten. Dabei gibt es so viel wahrzunehmen in der schönen schrecklichen Welt, der äußeren wie der inneren. So viele Impressionen, kleine und große Momente, die beeindrucken, sich einprägen. Manche meiner persönlichen Wahrnehmungen gebe ich hier wieder.

Besonders faszinierend finde ich ihren Beitrag Palma de Mallorca – von Modernisme bis Sobrassada.

An anderen Plätzen, in anderen Gassen, findet noch mehr mallorquinisches Leben der Ureinwohner statt, zu dem natürlich auch der Winterschlussverkauf gehört, “50 Prozent weniger” versprechen die Schilder. Und ich, ich lande nicht in Klamottenläden, sondern in einem winzigen Geschäft unterhalb der Treppe und erstehe einen Mini-Globus. In einem Fächerladen, in dem ich mich kaum entscheiden kann, werde ich auch fündig.

So viele wunderschöne Bilder – ich kann mich kaum sattsehen. Schaut mal rein. Es lohnt sich.

0429AS (83)

I love the Mediterranean

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Fremde Federn, Locations abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fremde Federn: Palma de Mallorcas schönste Seiten

  1. rotewelt schreibt:

    Oh, danke, liebe Sunflower! Ich fühle mich geehrt, denn ich mag deine Gedanken, deine kritische persönliche Sicht auf die Dinge der Welt und freue mich, dass dir meine profanen Reiseberichte gefallen.
    Was soll ich noch sagen? Du bist eine wunderschöne Frau, die sich nicht scheut, auch öffentlich – immer ästhetisch – ihre Reize zu zeigen (warum du dich so offen zeigst, weiß ich nicht, aber ich frage auch nicht nach…) und die vor allem das alte Stereotyp widerlegt, dass schöne Frauen nicht kritisch und analytisch denken können! Merci beaucoup!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s