50 Shades of Besserwisserei

Meine lieben Leserinnen und Leser erwarten, dass ich zu 50 Shades of Grey auch mal was sage. Okay. Mache ich. Aber: ich habe das Buch nicht gelesen und den Film nicht gesehen. Das habe ich auch nicht vor. Weil mir das Sujet nicht gefällt.

Ja. Ich habe instinktiv etwas dagegen, wenn sich Frauen Männern unterwerfen, wie auch immer das verpackt wird, auch wenn ich weiß dass es solche Sex-Vorlieben gibt. Ich habe dazu aber einfach keinen Bezug. Ich will auch keine Männer unterwerfen oder dominieren. Auch wenn ich weiß, dass es  Männer gibt die darauf stehen. Ich stehe halt nicht darauf. Wer darauf steht, okay. Wenn religiöse oder feministische Fundamentalistinnen ihre Tiraden darüber ablassen, dann finde solche Vorlieben sogar 50mal okay, rein aus Protest gegen diese Fundamentalistinnen.

Außerdem mag ich Hollywood nicht.

fiftyshadesofgrey-379x600

Aber egal. Irgendwie finde ich es toll, dass in einer immer prüder werdenden Gesellschaft Leute und vor allem Frauen in Massen ins Kino strömen, um sich einen sexuell expliziten Film anzusehen. Noch schöner ist es, wenn das übliche verklemmte Geschwätz gegen solche Filme ohne nennenswertes Echo einfach verhallt. Warum regen sich so viele auf einmal auf, wenn eine Frau sich bis zu einem gewissen Punkt einem reichen Mann hingibt, wenn man so will ihn ausnutzt, und er sie ausnutzt? Das ist die Geschäftsgrundlage der klassischen Ehe. Aber dort sind die Männer nicht so reich und nicht so attraktiv. Und aus der Ehe gibt es kein so ein leichtes Entkommen.

Ach, und dann gibt es noch die Anspruchsvollen, die Besserwisser. Literarisch wertlos, schlechter Film, und so weiter. Na und? Wen interessiert das schon? Braucht ihr Filme und Bücher, die die Normalos nicht verstehen oder bei denen sie einschlafen? Das Argument lasse ich nicht gelten. 50 Shades erfüllt ganz offensichtlich ein Bedürfnis vieler Menschen, vor allem vieler Frauen, und offenbar auch vieler älterer Frauen. Freuen wir uns doch darüber. Vielleicht identifizieren sie sich irgendwie mit Anastasia, vielleicht denken sie an ihre Ehe, und vielleicht freuen sie sich dass Anastasia irgendwie immer das macht, was SIE will und nichts was nur er will.

Natürlich kriechen auch die Reaktionären aus ihren Löchern, die jetzt wieder sagen, da sieht man es wieder, Frauen wollen tief in ihrem Inneren eigentlich gar nicht frei und gleichberechtigt sein, das wird ihnen nur von politisch korrekten Feministinnen aufgezwungen. Klar. In den USA gibt es eine ganze Reihe solcher Durchgeknallter (mostly ladies), reden wir nicht über sie, es ist Zeitverschwendung.

Oder das Gejammer, wer solche Fantasien hat, will sie auch in die Tat umsetzen. Die Grenzen zwischen Spiel und Realität verschwimmen, das Spiel wird Realität. Bekanntlich verschwimmen sie auch bei all den männlichen Chefs und Führungspersönlichkeiten, die gerne mal bei einer Dominatrix vorbeischauen. Diese Herren kennen genau die Grenze zwischen Spiel und Realität, warum sollen die Ladies das nicht auch können?

So please, enjoy the movie if you like – and ignore the complaints of all those who think you shouldn’t watch it. Wenn ihr einen Review über den Film von einer Bloggerin lesen wollt, die den Film im Gegensatz zu mir gesehen hat –  try this: I Watched 50 Shades of Grey and I Liked it. Sort of. Eine Art Klarstellung über Anastasia, die mir gefallen hat – ich gebe es zu, die ich unbedingt so lesen wollte. Anastasia ist eigentlich diejenige who is in control, and so on. Schön. Smile. Gefällt mir.

Und PS: wer auf Unterwerfung steht, und was besseres möchte, vielleicht ein kleiner Tip: Malin James ist eine Erotik-Bloggerin, auf deren Urteil ich viel gebe. Sie hat eine bessere Empfehlung als 50 Shades. I fully trust her.

tumblr_n08hki0egh1scp9x6o1_500

I don’t think I will ever like something like that

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 50 Shades of Besserwisserei

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s