Der Zahnarzt und die Zahnarzthelferin

Es sollte nur ein Routinebesuch werden, bei der Zahnärztin meines Vertrauens. Ein schwüler Sommer-Nachmittag, ständig droht ein Gewitter. Du fängst an zu schwitzen in dem Augenblick, in dem du dich bewegst. Schon morgens ziehe ich nur das Nötigste an, ein leichtes Kleid. Dennoch schwitze ich den halben Tag. Statt Gelateria nun also…Zahnärztin.

Dachte ich. Aber sie ist nicht da. Stattdessen eine Vertretung, ein Mann. Ein Zahnarzt.

Leider wird es kein Routinebesuch. Er findet Karies. Da müsse man mal nachsehen.

Ich bekomme Panik. Nichts ängstigt mich so wie Zahnärzte. Das durchdringende Gekreische eines  Bohrers, die reine Folter für mich.

Und Panik bedeutet, bei diesem Klima, Schwitzen.

Ich liege vor dem Zahnarzt, und schitze wie ein Wasserfall. Mein Silberschmuck wird sich verfärben, wie immer wenn ich so heftig schwitze.

Mein Kleid wird feucht. Nein, es wird nass. Und damit durchsichtig.

Er fummelt im meinem Mund herum, mit allerlei Geräten. Er redet mir gut zu, im Tonfall eines Lehrers der ein Schulkind tröstet. Das regt mich auf. Aber ich kann nur die Klappe halten. Ich kann ja nichts sagen. Meine Nippel werden hart, wie immer wenn ich im emotionalen Ausnahmezustand bin. Über mir der Zahnarzt. Unter ihm eine nassgeschwitzte Frau, im vermutlich längst ganz transparenten Kleid. Hilfe. Ein Glück, wenigstens trage ich einen Slip.

133_1001

Jemand massiert mir zärtlich die linke Schulter. Es tut gut. Sehr gut. Es erregt mich geradezu. Aber das ist nicht der Zahnarzt. Die Zahnarzthelferin. „Suhail, bitte beruhigen Sie sie.“ Sagt der Zahnarzt.  Suhail, die Zahnarzthelferin. Sie lächelt mich an, eine wunderschöne Araberin. Ich lächele sie auch an. Ihre Augen sind unwiderstehlich. Ich vergesse völlig den Zahnarzt. Sie massiert und streichelt meine Schulter, meinen Hals.

Im Wechselbad der Gefühle zwischen Panik und anregender Massage passiert nur eines: ich schwitze noch mehr.

Suhail lächelt. Die Sprüche des Zahnarztes nehme ich gar nicht wahr.

Suhail hat eine Hand frei, sie streichelt meinen Hals. Irres Gefühl. Ich merke gar nicht mehr was der Zahnarzt macht. Sie schaut mir unentwegt in die Augen. Unwiderstehliche Augen.

Die Behandlung ist beendet. Benommen stehe ich auf. Suhail lächelt mich an, ich küsse sie auf die Wange. Das ist ihr peinlich, aber sie lächelt mich dennoch glücklich an.

Der Arzt fragt mich, ob ich duschen möchte.

Warum, frage ich. Ich sei doch total nassgeschwitzt, antwortet er.

In der Tat, ich könnte in einem Wet-Shirt-Contest mitspielen.

Danke, nicht nötig. Wie geht es weiter, frage ich.

Er sieht mich ziemlich verständnislos an und sagt, Frau S. werde mich weiterbehandeln, ich solle einen Termin vereinbaren.

Danke, mache ich.

In der Toilette sehe ich, mein Kleid ist wirklich ganz durchsichtig geworden. Die Haare sehen furchtbar aus. Aber draußen regnet es. Also werde ich sowieso nass, wenn ich rausgehe. Ich spaziere raus, in den Regen. Kein Schirm. Am liebsten würde ich das Kleid ausziehen, aber das mache ich dann doch nicht. Frische Luft. Wunderbar.

Suhail. Ich hätte mich bestimmt in sie verliebt, wenn das noch länger gedauert hätte. Den ganzen Abend denke ich an sie. Fast schon freue ich mich auf den nächsten Termin.

 

 

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Erotic stories, Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Zahnarzt und die Zahnarzthelferin

  1. westendstorie schreibt:

    Hehe, wie nett ! Ganz im Gegenteil zu dem Chirurgen der meiner schönen Freundin einen Zahn zog und dabei mit einem mittlerweile sehr harten Schwanz an ihrer Seite dabei drückte. Leider war es ein sehr unattraktives Exemplar Mann und warum es ihn so erregte ihr mit aufgerissenem Mund einen Backenzahnzu ziehen,, ist bis hheute unklar ^^

  2. kormoranflug schreibt:

    Da hängt doch immer noch so ein Papier-Handtuch (Spritzschutz) über dem Busen, jedenfalls solange gebohrt wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s