Der Kapuzenmann

Hin und wieder lasse ich mich hinreißen und gehe shopping. Boutiquen. Mode. Konjunktur ankurbeln. Wenn du was Tolles findest, ist das wunderbar. Es macht high. Es ist toll. Warum auch immer. Und wenn ich den Laden verlasse, bin ich immer noch…nun ja, high. Was da so um mich rum ist nehme ich nur am Rande wahr.

So war es letzte Woche. Und dann knallt es. Ein Radfahrer biegt rechts ab. Ohne sich umzusehen. So wie das Autofahrer manchmal machen und dann Radfahrer umnieten. Und manchmal biegen Radfahrer rechts ab und nieten dann Fußgängerinnen um. Diesmal mich.

Du Idiot. Kapuze auf. So ein Typ wie frisch aus dem Schwarzen Autonomen-Block, dass es den noch gibt, unglaublich. Alles schwarz. Kapuze auf dem Kopf. Riesen-Kapuze. Dass der nicht links und rechts schauen kann, kein Wunder. Die Kapuze wirkt wie eine Scheuklappe. Der Idiot konnte mich gar nicht sehen.

Aber über Musliminnen schimpfen, die sich den Kopf verhüllen. Immer öfter mit wirklich schönen Tüchern. Aber diese Kapuzenpullis von ach so coolen jungen Männern, einfach unästhetisch. Und ein Verkehrsrisiko.

Als ich zu mir komme, sehe ich wie der Typ seinen über die Gegend verstreuten Inhalt seiner Tasche aufsammelt. Ich spiele keine Rolle. Als ich ihn empört anschreie, ob er noch alle Tassen im Schrank habe, reagiert erst mal nicht und dann sagt er ohne mich anzusehen, „ist doch nichts passiert.“

Ich stehe auf, reiße ihm seine schmutzige Tasche aus der Hand und verlange eine Entschuldigung.

„Hey Alte, reg dich ab. Is doch nix. Was hast du? Mehr als einen blauen Fleck gibt das nicht.“

Jetzt werde ich aber echt zickig. „Typ, das gibt Schadensersatz. Mit dem blauen Fleck kann ich nicht auftreten. Verdienstausfall, 600 Euro am Tag. Ich hoffe du hast eine gute Versicherung.“

„Tussi, du hast sie nicht mehr alle. Verpiss dich.“

Ich platze fast vor Wut. Aber was soll ich tun? Er steigt auf sein leider nicht beschädigtes Fahrrad und radelt lachend davon. Mit Scheuklappe, pardon – Kapuze.

Die Welt kann so ungerecht sein. Und ich finde Kapuzenpullis nun noch viiiiiiiel hässlicher als vorher.

 ai-riders-on-the-storm-riders-on-the-storm-abnehmbare-kapuze-daunenjacke-26_wqr

Vermummter Terrorist

 kapuze-jeansjacke

Rüste doch mal ab – vielleicht kommt ja ein richtiger netter Typ darunter zum Vorschein

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Kapuzenmann

  1. kiezneurotiker schreibt:

    Arschlöcher. Mich erwischt es oft beim Joggen an Häuserecken. Aber das geht noch, ich halt das aus. Schlimmer trifft es mich, dass sie schon dreimal mein Kind auf dem Bürgersteig umgesäbelt haben. Es hat gerade laufen gelernt und jetzt schon ein panische Angst vor Fahrrädern. Wie soll ich das je wieder rauskriegen aus dem Kleinen?

    Und da kannste gar nix machen als Eltern, die sind zu schnell. Und das Schlimmste ist auch noch das vollkommene Fehlen von Unrechtsbewusstsein, mit dem sie sofort davonradeln, gerne mit Beschimpfungen oder Stinkefinger. Ich versuche mich dagegen zu wehren, Fahrradfahrer pauschal zu hassen, aber es wird immer schwerer.

    Gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s