Ein Gesicht wie eine Ehefrau

Psychologen erforschen vieles, und finden auch viel Merkwürdiges heraus. Man muss auch nicht alles glauben was sie herausfinden. Aber was sie herausfinden, ist manchmal ganz interessant, weil es die selbstverständlich objektiv-wissenschaftliche Bestätigung für lange gehegte Vorurteile ist. Dazu gehört für mich auch eine neue Studie von  Anthony Little von der University of Stirling und Benedict Jones von der University of Glasgow im British Journal of Psychology. Die haben nämlich an 393 heterosexuellen Männern herausgefunden, dass diese für eine kurze Affäre Frauen mit möglichst „femininen“ Gesichtszügen bevorzugen, beispielsweise kleinere Unterkiefer und vollere Wangen. Für längere Partnerschaften oder Ehen werden dagegen Frauen bevorzugt, die nicht ganz so feminine – also: nicht so attraktive – Gesichtszüge haben.

Diese Präferenzen sind besonders ausgeprägt bei Männern, die bereits in einer Ehe oder längeren monogamen Partnerschaft sind – und ebenso bei Männern, die sich selbst für besonders attraktiv halten. Diese Männer glauben nämlich – völlig zu Recht – dass attraktive Frauen leichter in Versuchung geraten, „fremdzugehen“ als weniger attraktive. Also sind attraktive Frauen eher interessant, wenn man selber eine Affäre anfangen will.

Immerhin: Männer sind mit solchen Präferenzen nicht allein. Stirling kommentierte seine Forschungsergebnisse mit “It’s interesting that these findings are comparable to previous research that indicates women’s preference for masculine male faces are higher if they were judging for short-term relationships.

Irgendwie eigentlich banal, diese Erkenntnisse. Alles andere als neu. Natürlich ist ein attraktiver Mann und eine attraktive Frau eher interessant für eine Affäre – wer geht schon mal eben mit hässlichen oder unauffälligen Leuten ins Bett? Und wenn du jemand langfristig für dich haben willst, nimmst du eben instinktiv jemanden, bei dem du es für möglichst wahrscheinlich hältst, dass das auch klappt.

War mir irgendwie auch so klar. So vom Bauchgefühl her. Aber immer wenn ich das behauptet habe, haben mir viele Leute widersprochen. Vor allem diejenigen in langjährigen Partnerschaften. Und da kannst du ja schlecht sagen, schau dir doch deine Frau oder deinen Mann an, die ist einfach irgendwie nicht attraktiv.

Aber jetzt ist es wissenschaftlich bewiesen. 1:0 für mich in der nächsten derartigen Diskussion. Und dazu habe ich noch eine perfekte wissenschaftlich fundierte Begründung, warum mir das mit der Treue und der Monogamie eher schwerfällt. Smile.

 2968308

Diese Lady ist offensichtlich ungeeignet für eine Ehe…

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Gesicht wie eine Ehefrau

  1. kalypso schreibt:

    weißt du sunflower – schönheit ist vergänglich. was vor 20 jahren mal geehelicht wurde, entspricht nicht immer dem, was nun vor einem steht. deswegen kommt es bei mir auch aufs hirn an!

    und außerdem ist nicht jeder per se gutaussehend. was würdest du machen, wenn du z.b. durch einen unfall entstellt bist, oder behindert oder einfach nicht so dolle gene mitgekriegt hast?!

    oberflächlichkeit und toll aussehen ist das eine programm. es gibt jedoch mehr auf dieser welt.

    herzlichst
    kalypso

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s