Schönheitsideale

Was Josef Ackermann in der Bankenwelt ist, ist Mike Jeffries in der Modewelt. Der Chef von Abercrombie & Fitch ist ein Ausbund von arrogantem A…ch, was er schon vor 7 Jahren in einem Interview mit Salon unter Beweis gestellt hat. „“In every school there are the cool and popular kids, and then there are the not-so-cool kids. Candidly, we go after the cool kids. We go after the attractive all-American kid with a great attitude and a lot of friends. A lot of people don’t belong [in our clothes], and they can’t belong.  Are we exclusionary? Absolutely.”

Wenn sich so jemand hin stellt und sagt, die normalen, nicht so coolen, oder gar die Dicken, Lahmen und Langweiligen brauchen bei mir gar nicht einzukaufen, dann sagt es viel über eine Gesellschaft, dass so ein Laden dennoch einen kometenhaften Aufstieg hinlegt. Schließlich wollen alle cool sein. Und natürlich kann er sicher sein, dass all die vielen weniger coolen nun glauben, wenn sie die Klamotten dieses Labels tragen, werden sie dadurch allein schon irgendwie cool. Weil sich so etwas im Jugendalter tief in die Köpfe frisst, prägen solche Typen wie dieser Jeffries leider gesellschaftliche Rollenbilder so stark, dass man darüber diskutieren muss.

MsMagazine schreibt jetzt, dass Jeffries langsam von diesen arroganten Sprüchen eingeholt wird. Business Insider  brachte ein Feature, indem sie die A&F-Praxis anprangern, keinerlei XL oder XXL-Größen für Frauen anzubieten (für Männer dagegen schon). Ab Größe 10 ist bei Frauen Schluss – H&M bietet immerhin bis Größe 16 an. Und natürlich stellt A&F nur attraktives, dünnes Personal ein.

Die dicke Bloggerin Jes Baker schrieb einen Offenen Brief an Jeffries, komplett mit Bildern von ihr in A&F-Klamotten und einem männlichen Oben-Ohne-Model. Sie beschwert sich, dass dicke Frauen nicht soziale Fehlschläge seien, keine Missgeburten und keine wertlosen Menschen. Binnen 3 Tagen erzielte sie 2 Millionen Seitenaufrufe (da werde ich blass vor Neid). Und auch sonst wird jetzt gegen Jeffries mobil gemacht, in TV-Talkshows und change.org-Petitionen.

Der Schlankheitswahn ist out, und wenn die Deppen von A&F das nicht merken, sollen sie eben verschwinden. Offen gesagt, schön fand ich deren Klamotten sowieso nie. Klapperdürr ist genausowenig schön wie dick, aber es ist gut dass es Leute wie Jes Baker gibt die sich wehren. Alles was danach riecht, uns den einen Standard vorzuschreiben, wie man auszusehen hat, ist bekloppt und gehört bekämpft.

Die britische Kaufhauskette Debenhams ist da um Lichtjahre weiter als A&F. Nicht nur dass sie längst auch ältere, behinderte oder voluminösere Models einsetzen, das ist schon sehr mutig. Sie haben jetzt auch bekanntgegeben, dass sie aufhören, mit Fotoretuschen unrealistische Bilder zu erzeugen, denen die Kundschaft dann (erfolglos) nachzueifern versucht. Auf diesem Bild demonstriert Debenhams, was sie jetzt alles nicht mehr retuschieren:

 Debenhams

Beeindruckend. Ein Beitrag nicht nur zur dringend notwendig Humanisierung der Arbeitswelt von Fotomodellen. Es ist auch ein Beitrag dazu, vielfältige und lebensnähere Schönheitsideale wieder mainstreamfähig zu machen. Wieviele Frauen (und Männer) dadurch glücklicher werden können, darüber will ich gar nicht spekulieren. Es dürften sicherlich mehr sein, als wir ahnen.

Diese Lady ist mollig, aber deswegen nicht hässlich. Schon mit einer anderen Frisur könnte sie Wunderdinge bewirken…

 89XY

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schönheitsideale

  1. Pingback: Es gibt viele schöne Frauen. Die meisten glauben es selber nicht | sunflower22a

  2. Pingback: Was ist ein schöner Mensch? | sunflower22a

  3. Pingback: Modefotografie – immer sinnlicher, immer schöner | sunflower22a

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s