Die Vergewaltigungskultur (2)

Vor kurzem sorgte ein Anonymous-Hacker dafür, dass eine Vergewaltiger-Bande dingfest gemacht wurde. Sie hatten eine junge Frau bei einer Party besoffen gemacht, vergewaltigt und Fotos davon online gestellt und die Frau auch noch verhöhnt und bedroht. Das gesellschaftliche Umfeld – es war ein Football-Team – deckte es, die Polizei auch. Erst die Drohung, dass die Namen alle veröffentlicht würden, auf der gehackten website des Footballteams, sorgte dafür dass zumindest zwei der Gangster – die Mindeststrafe bekamen. Nämlich ein bzw. 2 Jahre Knast.

Als Rache sorgten die lokalen Bullen dafür, dass jetzt das ein zwölfköpfiges FBI-Sonderkommando das Haus des Hackers stürmte und ihm Sturmgewehre direkt vor da Gesicht hielten. Anonym ist er jetzt nicht mehr. In „Mother Jones“ gab er ein langes Interview. Ihm drohen jetzt 10 Jahre Knast, weil er die Website des kriminellen Footballteams gehackt hat – ein Vielfaches der Strafe für einige der Vergewaltiger. Der Staat der Amis ist so bescheuert, dazu fällt dir gar nichts mehr ein.

Bewundernswert – Deric Lostutter (so heißt er, Anonymous ist er ja nicht mehr) sagt in aller Deutlichkeit: er würde es wieder tun. Er wisse, dass die lokalen Bullen dahinter stecken, die damit klarmachen wollen: wir machen was wir wollen und dabei bleibt es. Und unsere Footballfreunde auch.

Immerhin – das blöde Kaff in Ohio wo das alles passierte, Steubenville, bekommt langsam einen richtig negativen Ruf. Der Vorfall hat es schon bis in die Wikipedia geschafft. Es finden mittlerweile Aktionen und Kundgebungen dort statt. Name and shame. Jagdszenen aus der Provinz, einfach ekelhaft.

anonymouswoman630

Über sunflower22a

I am a mystery.
Dieser Beitrag wurde unter Ladies (and gentlemen) abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Vergewaltigungskultur (2)

  1. cantius schreibt:

    Bin durch Zufall auf deinen Blog bzw. diesen Beitrag gestoßen. Mir gefällt besonders deine lustige Erzählweise, dadurch macht mir das Lesen deutlich mehr Spass. Deine anderen Beiträge haben mir auch sehr gut gefallen, auch wenn sie sehr ausgefallen sind. Ich werde dich ab sofort weiterhin verfolgen.

  2. Pingback: Die Sexualität der Männer – Ansichten und Vermutungen, Teil 1 | sunflower22a

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s